Wildpark : Ganz viel Musik und Tanz zwischen wilden Tieren

Auch die Tanzabteilung der Kreismusikschule Güstrow will die Gäste des Sommerfestes im Wildpark Güstrow wieder verzaubern
1 von 2
Auch die Tanzabteilung der Kreismusikschule Güstrow will die Gäste des Sommerfestes im Wildpark Güstrow wieder verzaubern

Am Sonntag Sommerfest im Wildpark Güstrow / Wolfswelpen werden am Nachmittag getauft

svz.de von
02. Juli 2015, 21:00 Uhr

Tauchaktionen am Aqua-Tunnel, Hüpfburg, Kinderschminken, Fütterungen bei Bären & Co. und ganz viel Tanz und Musik – Der Güstrower Wildpark lädt am Sonntag von 10 bis 17 Uhr zum großen Sommerfest ein. Mit im Boot mit zahlreichen Auftritten und Angeboten sind wieder die Kreismusikschule Güstrow und die AWG Güstrow-Parchim.

Für die Kreismusikschule Güstrow ist es das größte Konzert des Jahres. Hunderte Musikschüler werden aus den Abteilungen Bützow, Güstrow und Teterow mitwirken. Auf der großen Showbühne gibt es die unterschiedlichsten Darbietungen. Das Programm startet mit einem musikalischen Frühschoppen des Schalmeien-Orchesters Teterow, dem folgen u.a. bezaubernde Tänze, eine Rock- und Pop-Band aus Teterow und tolle Filmmusik-Klassiker, gespielt vom Sinfonischen Blasorchester Güstrow. In den Wiesen-Welten des Wildparks präsentiert sich die Kreismusikschule mit kleinen Konzerten und einem Info-Stand des Fördervereins. Viel Spaß macht den Musikschülern auch das musikalische Flanieren durch den Park. Sie werden links und rechts der Wege Mini-Konzerte geben.

Tierisch geht es nicht nur in den Gehegen und bei den Schaufütterungen zu, sondern auch auf der Showbühne. Mitarbeiter des Wildparks stellen verschiedene handzahme Tiere auf der Bühne vor. Höhepunkt ist am Nachmittag die Tiertaufe der fünf neugeborenen Wolfswelpen. Auf der Showbühne zeigen zudem die AWG-Line-Dancer ihr Können. Mit besonderer technischer Ausstattung, einer Riesenrutsche und tollen Mitmachaktionen ist auch das THW Güstrow wieder vor Ort.

Der zweite Eingang wird an diesem Tag wieder geöffnet. Kostenlose Parkplätze stehen allen Anreisenden auf den ausgewiesenen Parkflächen zur Verfügung. Rebus bietet einen Sonderfahrplan an. Zur Dauerhaltestelle auf dem Parkplatz werden am alten Park-Eingang (im Bereich der Ampelkreuzung) zusätzliche Haltestellen für den Ein- und Ausstieg eingerichtet. Die Busse verkehren im Stundentakt zwischen Güstrow und Wildpark.







zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen