zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

22. November 2017 | 16:13 Uhr

Echte Fans : Fußball nicht nur Jungensache

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Die 15-jährige Emily Böckman und die 14-jährige Lina Bernstein vom Güstrower Gymnasium sind eingefleischte BVB-Fans.

Beinahe jeder Junge ist Fan von einem Fußballverein oder trainiert sogar selber regelmäßig. In der Pause wird über das letzte Spiel diskutiert, nicht wenige haben Trikots ihrer Lieblingsspieler oder andere Fanartikel zu Hause. Fußball ist in Deutschland mit Abstand die beliebteste Sportart, auch am John-Brinckman-Gymnasium in Güstrow sind viele Jugendliche Fußballfans – auch Mädchen.


„Die Stimmung war der Wahnsinn!“


Der Annahme, Fußball sei ein reiner Jungensport, widersprechen die 15-jährige Emily Böckman und die 14-jährige Lina Bernstein vehement. Die beiden Mädchen sind große Anhänger von Borussia Dortmund und waren bereits mit ihren Eltern bei Spielen ihres absoluten Lieblingsvereins. „Im letzten Herbst habe ich mir das Spiel Dortmund gegen Paderborn angeguckt“, erzählt Emily, während Lina ergänzt: „Ich war im August 2014 beim Supercup Dortmund gegen Bayern, bei dem der BVB übrigens gewonnen hat. Die Stimmung war der Wahnsinn! Es war einfach herrlich, ich habe die angenehme und lustige Atmosphäre sehr genossen!“


Sammelleidenschaft für Fanartikel


Lina ist bereits seit der 4. Klasse ein BVB-Fan. „Durch meine Mitspieler bin ich ursprünglich auf den Verein gekommen, später habe ich mich mehr mit Fußball beschäftigt und mich über den BVB informiert. Seitdem bin ich ein riesiger Fan!“, betont sie. Ihre Freundin Emily hat sie mit dem Fußball-Fieber gleich mit angesteckt: „Lina hat mir davon erzählt und seit zwei Jahren liebe ich den BVB. Ich besitze mittlerweile ziemlich viele Fanartikel, z. B. ein Trikot, einen Schal, ein Kissen, Alltagsklamotten, einen Becher, eine Tasse, ein Frühstücksbrett, Autogrammkarten, einen Postkartenkalender, einen Schlüsselanhänger…“, zählt sie auf. Die 15-Jährige hat sogar ein Geodreieck, einen Radiergummi und einen Bleistift von ihrem Lieblingsverein. Der BVB begleitet sie so durch den Alltag.

Ihrer Freundin Lina geht es nicht anders: „Ich kaufe immer wieder etwas beim BVB, das ist jedes Mal ein ziemlicher Großeinkauf. Ich habe drei Trikots, Eddings, jede Menge Kataloge, Autogrammkarten, eine Sammelbox, mehrere Kalender, Bettwäsche, Sticker, einen Schal und sogar einen BVB-Lippenpflegestift!“ Besonders gern trage sie im Alltag auch ihren BVB-Pullover mit der Aufschrift „Dortmunder Mädchen“. Lina ist ein begeisterter Fußballfan mit Leib und Seele. „Man könnte Dortmund auch als meine zweite Heimat bezeichnen“, ergänzt sie.

Die beiden Mädchen gucken natürlich jedes Spiel ihres Vereins und sind stets auf dem Laufendem. „Auf dem Schulhof wird dann danach jeder Spielzug ausgewertet und jedes Tor gelobt“, erzählen sie und lachen. Auch mit den Jungen aus ihrer Klasse liefern sich Emily und Lina des Öfteren Diskussionen über die verschiedenen Vereine, bei denen sie ihr Fachwissen gut anwenden können. „Mein absoluter Lieblingsspieler ist Marco Reus“, verrät Emily, während Lina Pierre-Emerick Aubameyang am besten findet: „Er ist ein sehr guter Stürmer!“ Die beiden wollen demnächst unbedingt wieder zu einem Spiel von Borussia Dortmund, um ihren Verein anzufeuern.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen