zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

20. Oktober 2017 | 23:51 Uhr

MV-Tag 2016 : Fußball, Hüpfburg und Trommeln

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Buntes Programm für die Besucher beim MV-Tag im Sportland – am Sonntag gibt es ein Programm auf der Landesbühne

svz.de von
erstellt am 09.Jul.2016 | 05:00 Uhr

Sich im Bungee Jump ausprobieren, Tischtennis an einer Miniplatte spielen oder einfach auf einer Hüpfburg solange wie Lust und Laune da ist herumspringen: Das bietet der Erlebnisbereichn Sportland auf dem Platz an der Bleiche beim MV Tag. Organisiert wird dieser vom Landessportbund in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund des Landkreises Rostock mit Sitz in der Barlachstadt sowie den Sportverbänden und der AOK Nordost.

„Wir freuen uns auf den MV-Tag, bei dem der Landessportbund schon zur Stammbesetzung gehört. Auf der einen Seite ist es Werbung für den Sport im Sportverein, auf der anderen Seite möchten wir den Bürgern einen fröhlichen und bewegten Tag bereiten“, sagt Wolfgang Remer, Präsident des Landessportbundes MV.

Bereits zum fünften Mal ist der Landessportbund beim Landesfest vertreten – bereits seit 2012 auch mit dem kompakten Angebot des Sportlandes. Dort zu finden sind unter anderem der Golfclub Schloss Teschow, der Verband für Behinderten und Reha-Sport sowie der Turnverband und der Landesfußballverband. Neben Gesprächen mit den Verantwortlichen kann sich auch selbst sportlich vor Ort betätigt werden: ein Soccer-Court wird aufgebaut sein, auf dem Freunde des Ballsports gegeneinander antreten können. Auch zwei Hüpfburgen sind jeweils am Anfang und am Ende des Sportlandes geplant. Zudem wird eine Airtrackbahn aufgebaut, die einlädt Turnübungen zu machen oder sie sich einfach von den Turnern vor Ort anzuschauen. Ein Sportmobil der Sportjugend sowie Golf-Parcours und Ponyreiten befindet sich ebenfalls im Repertoire.

Das Ziel des Sportlandes ist es eine Atmosphäre zum Wohlfühlen zu schaffen und dieses auf einem Gebiet zu konzentrieren. Ein Areal zum Bewegen, Ausprobieren, Zuschauen und Verweilen soll den kleinen und großen Besuchern dadurch gegeben werden.

In der Pagode des Landessportbundes stehen Fachleute für Fragen zur Verfügung und geben Auskünfte über das Sportangebot in Mecklenburg-Vorpommern oder aber auch zu den Voraussetzungen für die Sportabzeichen.

Am Sonntag ist zudem von 12.25 Uhr bis 12.55 Uhr ein Programm auf der Landesbühne geplant. Dort werden unter anderem das offizielle Team für Olympia – gemeinsam mit Wirtschaftsminister Harry Glawe vorgestellt. Die „Drums Alive“-Gruppe aus Güstrow wird vor Ort den Zuschauern ihre erlernte Trommelkunst präsentieren. Mit dabei sind die vier- bis fünf-jährigen Kinder der Güstrower Kita Känguru. „Wir freuen uns sehr4 auf den Auftritt. Der Spaß steht bei uns im Vordergrund“, sagt Kita-Mitarbeiterin Conny Reichelt. Auch die Tanzgruppe des 1. Güstrower Rollsportvereins zeigt auf der Bühne ein Programm.

Der Landessportbund hofft derweil auf viele Besucher. „Wir wünschen uns natürlich auch, dass der eine oder andere dadurch den Weg in einen Sportverein findet. Denn Sport gehört nun mal zu einer aktiven und gesunden Freizeitgestaltung“, sagt Wolfgang Remer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen