zur Navigation springen

Wallenstein Hoffest in Güstrow : Franz-Parr-Platz zum Hoffest dicht

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Freitag und Sonnabend wird das Wallenstein Hoffest gefeiert – darauf müssen sich auch Güstrows Autofahrer ab heute einstellen.

von
erstellt am 31.Aug.2017 | 05:50 Uhr

Am Freitag startet das beliebte Wallenstein Hoffest unter dem Motto „Ein Sommernachtstraum“ in seiner vierten Auflage. An zwei Veranstaltungstagen geben sich Künstler und Musiker wie Andreas Pasternack, Solo-Saxophonistin Heidi Jantschik und Blues-Legende Abi Wallenstein von Freitag bis Sonnabend die Klinke in die Hand – auch Bodypainting, Fakir und Feuershow stehen auf dem Programm. Mit dabei sind wieder einheimische Gastronomen, die mit kulinarischen Köstlichkeiten den „Sommernachtstraum“ vervollständigen. Für einen reibungslosen Ablauf müssen einige Veränderungen in der Verkehrsführung rund um den Franz-Parr-Platz als Veranstaltungsort vorgenommen werden.

Kein Parken auf dem Franz-Parr-Platz

Los geht es bereits heute mit den Sperrungen der Stellflächen. Es entfallen die bewirtschafteten Stellflächen sowie die Behindertenstellflächen vor der Grünlage auf dem Franz-Parr-Platz. Auch die beiden Stellflächen an der Ladesäulen für Elektroautos werden für den Aufbau der Bühne benötigt. Die Sperrungen starten heute um 12 Uhr und werden bis Sonntag, 15 Uhr, aufrecht erhalten. Die Stellplätze vor dem Amtsgericht entfallen schließlich ab Freitag, informiert die Stadtverwaltung der Barlachstadt Güstrow.

Vollsperrung und Busverkehr

Der wohl größte Einschnitt im Rahmen der Verkehrsrechtlichen Anordnung wird die Vollsperrung des Franz-Parr-Platzes für den Verkehr sein. Diese gilt von Freitag, 15 Uhr, bis Sonnabend, 1 Uhr, und von Sonnabend, 15 Uhr, bis Sonntag, 1 Uhr. Die Veranstaltungsfläche bleibt von heute, 12 Uhr, bis Sonntag, 15 Uhr, durchgehend gesperrt. Einschränkungen im Busverkehr ergeben sich indes nicht. Der Stadtbus umfahre die Veranstaltungsfläche entlang des Amtsgerichtes und die Bushaltestelle werde bis auf Höhe des Torhauses verlegt, ist aus der Stadtverwaltung zu erfahren. „Die rebus wird ihren Fahrplan so ausrichten, dass Besucher gemütlich mit dem Bus kommen können“, freut sich Veranstalter Leopold Höglinger.

Sackgassen und andere Verkehrsführung

Durch die Sperrung des Franz-Parr-Platzes entstehen vorrübergehende Sackgassen in der Straße Schloßberg in Richtung Schloss (Freitag bis Sonntag), in der Schloßstraße aus Richtung Burgstraße (Donnerstag bis Sonntag) und in der Philipp-Brandin-Straße vom Domplatz kommend (Freitag bis Sonntag).

Weiterhin werden in der Domstraße – zwischen Burgstraße und Franz-Parr-Platz, sodass aus Richtung Burgstraße in die Domstraße eingefahren werden kann – sowie in der Burgstraße auf der gesamten Länge die Einbahnstraßenregelungen für die Dauer der Veranstaltung und bis einschließlich Sonntag, 15 Uhr, aufgehoben.

Der Domplatz (Poller werden entfernt), die Domstraße, die Philipp-Brandin-Straße, die Kerstingstraße und die Schulstraße sind von Freitag bis Sonntag über die Straße Am Wall erreichbar, ist aus der Stadtverwaltung zu erfahren.

Das 4. Wallenstein Hoffest startet am Freitag um 19 Uhr und am Sonnabend um 14. 30 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen