Stadtvertretung : Finanzspritze für den MC Güstrow

Einhelliger Beschluss der Stadtvertretung

von
04. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Gute Nachricht für den MC Güstrow: Die Chancen, die Sanierung des Speedwaystadions an der Plauer Chaussee mit einem großen Schlag entscheidend voranzubringen, sind gestiegen. Gestern bekannte sich die Stadtvertretung einhellig dazu, dem Verein dabei finanziell unter die Arme zu greifen. Ein Grundsatzbeschluss, der greift, wenn der Landessportbund (LSB) das Vorhaben des MC ebenfalls unterstützt. Das konkrete Haushaltsjahr bleibt bis dahin vakant.

Mit 125 000 Euro wäre die Barlachstadt dann dabei. Der Betrag entspricht der geforderten 25-prozentigen Kofinanzierung durch die Kommune. Dann fördert das Land über den LSB die Investition mit 60 Prozent. Zu den insgesamt veranschlagten rund 800 000 Euro müsste dann der MC selbst knapp 300 000 Euro aufbringen.

Der Beschlussantrag wurde von allen Fraktionen gemeinsam kurzfristig eingebracht, nachdem dem Ausschuss für Jugend, Schule, Sport und Kultur durch den LSB gute Aussichten signalisiert worden sei, so Hans-Georg Kleinschmidt (SPD) zur Begründung. Demnach könnte der Verein schon in einem Jahr bauen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen