zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

21. November 2017 | 15:13 Uhr

Plaaz : Feuerwehr tatkräftig unterstützen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Seit Ende 2013 gibt es den Feuerwehrförderverein Plaaz e.V./ Initiator Peter Legler und Kollegen wollen Wehr so gut es geht unterstützen

svz.de von
erstellt am 06.Aug.2014 | 23:30 Uhr

„Papa, du musst jetzt dafür sorgen, dass der Name Legler bei der Freiwilligen Feuerwehr Plaaz nicht ausstirbt“, waren die Worte als André Legler 2010 seinen Wohnort als letzter Spross der Familie berufsbedingt verließ. Gesagt getan, nahm er seinen Vater kurzerhand mit zu den monatlichen Ausbildungen. Nach dem Grundlehrgang sowie Weiterbildungen für Sprechfunk, technische Hilfeleistungen oder als Maschinist ist der 56-jährige Peter Legler längt vollwertiges Mitglied der Wehr und trat damit die Nachfolge seiner drei Kinder an. Sein Vorteil: Als ehemalige Soldat ist der Plaazer bereits pensioniert und damit zu fast rund um die Uhr verfügbar.

Doch beim Engagement als aktiver Feuerwehrmann ist es beim gebürtigen Chemnitzer nicht geblieben. Stattdessen hat er sich mit der Gründung des Feuerwehrfördervereins Plaaz längst neue, ehrgeizige Ziele gesetzt. „Ich hatte es satt, dass bei Einsätzen häufig nur ,man könnte noch’ oder ,diese Anschaffung wäre’ zu hören war“, erinnert sich Peter Legler. Die vielen Konjunktive nahm der Pensionär zum Anlass, den Verbesserungswillen in konkrete Bahnen zu lenken. Die Idee eines Fördervereins war im Dezember 2012 geboren. Nach der ersten Gründungsversammlung, die u.a. aufgrund eines Satzungsfehlers und Terminschwierigkeiten scheiterte, konstituierte sich der eingetragene Verein schließlich am 8. November 2013. Zehn Mitglieder erklärten sich dort bereit, die Freiwillige Feuerwehr Plaaz auf diesem Wege zu unterstützten. Peter Legler (Vorsitzender), Christian Gebel (Stellvertreter), Reik Babendererde (Kassenwart) und Uwe Schöpperle (Beisitzer), allesamt auch Teil der aktiven Wehr, übernahmen die Vorstandsposten.

„Wir wollen die Feuerwehr in jeder Hinsicht unterstützen“, formuliert Peter Legler das primäre Ziel des Fördervereins. Dabei denkt der 56-jährige vor allem an die Beschaffung von Ausrüstungsgegenständen sowie die Förderung und Unterstützung der Jugendfeuerwehr. „Außerdem organisieren wir die Versorgung bei verschiedenen Veranstaltungen wie beim Amtsausscheid, beim Osterfeuer oder beim jährlichen Tannenbaumverbrennen“, ergänzt der Plaazer. Doch gerade der Nachwuchs hat es Legler und seinen Vereinskollegen angetan. „In kleinen Dörfern wie Plaaz hat die Feuerwehr einen großen Stellenwert, auch kulturell. Da ist es wichtig, schon die Jüngsten ausreichend zu fördern“, ist sich Legler sicher.

Oberste Maßgabe für die nähere Zukunft ist es aber auch, den Verein der breiten Öffentlichkeit vorzustellen und ihn in Plaaz und Umgebung bekannt zu machen. „Wir suchen weiterhin nach Mitgliedern und selbstverständlich auch Sponsoren, die uns finanziell unterstützen“, so Legler. Für 60 bzw. 30 Euro (ermäßigt) Jahresbeitrag ist die Mitgliedschaft im Förderverein möglich. Interessierte können sich jederzeit bei Peter Legler oder der Feuerwehr in Plaaz melden.

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen