Kritzkow : Feuerwehr-Anbau stark in Zeitverzug

23-11367750_23-66109655_1416395986.JPG von
14. November 2018, 09:35 Uhr

Eigentlich sollten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kritzkow schon Ende Oktober ihren neuen Anbau nutzen können. Aber die Baustelle habe sich zu einem Sorgenkind entwickelt, formuliert Marion Hünecke, Leiterin des Geschäftsbereiches Stadt- und Gemeindeentwicklung im Laager Rathaus.

Den Zeitverzug habe die Firma, die den Rohbau errichtet hat, zu verantworten. Noch jetzt spricht Marion Hünecke von Restarbeiten, die noch zu erledigen sind und hofft, dass die Baufirma zur Wochenmitte wieder anrückt.  Gleichzeitig würden jetzt die Ausbaugewerke das Geschehen auf der Baustelle  bestimmen.

„Im aktuellen Bauzeitenplan rückt die Fertigstellung in den Februar“, informierte Marion Hünecke die Mitglieder der Ortsteilvertretung Weitendorf auf ihrer Sitzung am Montagabend.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen