Festspiele MV : Festspielstart im Landkreis morgen in Teterow

Bis 17. September weitere Spielstätten zwischen Heiligendamm und Bellin

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von
23. Juni 2015, 06:00 Uhr

Erste Spielstätte in diesem Sommer der 25. Festspiele Mecklenburg-Vorpommern im Landkreis Rostock ist die Stadtkirche in Teterow. Morgen Abend erklingen ab 19.30 Uhr „Klezmer Kings“. Das Weltmusikensemble David-Orlowsky-Trio spielt Traditionells, Gypsy u.a.m.

Bis zum 19. September laufen die am vergangenen Sonnabend eröffneten Jubiläumsfestspiele im ganzen Land. Mehrere Einrichtungen im Landkreis sind regelmäßig Gastgeber. Nächster Termin hier ist am 9. Juli in Heiligendamm. Im Gand Hotel führt das Streichquartett Quartuor Ebène beim „Friends Projekt“ musikalisch in die Pariser Salons.

Nach einer „Landpartie“ mit Führung durch den Rosenpark Siemen am 22. Juli und Musik von Chopin, Liszt und Bach, dargeboten von Sophie Pacini am Klavier, kommen die Festspiele auch in die Region Güstrow. So spielt am 31. Juli erneut Quatuor Ebène in einem Preisträger-Projekt den Brahms-Zyklus III. Spielort ist die Klosterkirche Rühn. Solisten sind u.a. Daniel Müller-Schott oder auch Jonathan Gilad.

Einen der absoluten Topstars dieses Festspielsommers kann man in der Bützower Stiftskirche am 26. August erleben. In einer Mozart-Nacht liest Thomas Quasthoff, und die Norddeutsche Philharmonie Rostock sowie Solisten interpretieren Werke des wohl größten Popstars seiner Zeit.

Einen Hauch Festspielatmosphäre darf auch die Kreisstadt spüren: bei einem „Porträt der Güstrower Hofkapelle“ am 27. August. Hofmusik aus Renaissance und Barock erklingt.

Gleichzeitig mit einem erneuten Preisträger-Konzert in Heiligendamm (2. September) stellt sich im Jagdschloss Bellin die Junge Elite vor. Zu hören sein werden Stücke von Beethoven, Franck und Ravel.

Das Münster Bad Doberan ist am 6. September eine weitere Festspielstätte im Landkreis. Nach einer Klosterwanderung – einem Tages-ausflug auch nach Rostock und Rühn – intoniert beim Preisträgerkonzert der Rostocker Motettenchor die Bach-Motette „Fürchte Dich nicht, ich bin bei Dir“.

Eine weitere „Landpartie“ führt am 12. September nach Hohen Luckow. Im Schloss spielen nach Führung durch Stallungen und Skulpturenpark Tianwa Yang (Violine) und Nicholas Rimmer (Klavier) Sonaten von Mozart, Schumann, Rihm, Brahms.

Schließlich enden im Landkreis die Festspiele 2015 am 17. September in Bad Doberan. Im Festsaal des Großherzoglichen Salongebäudes tritt dann noch einmal das Streichquartett Quatuor Ebène auf, u.a. erklingt Haydns „Kaiserquartett“.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen