zur Navigation springen

Inselseefest : Fest für die ganze Familie am Inselsee

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Traditionelles Güstrower Inselseefest vom 31. Juli bis 2. August / Besucher fahren kostenlos mit dem Bus an den Inselseestrand

von
erstellt am 14.Jul.2015 | 21:00 Uhr

Ein Fest für die ganze Familie mit Angeboten für Jung und Alt soll das Inselseefest am ersten Augustwochenende werden. An Land und auf dem Wasser versprechen die Organisatoren vom Güstrower Gewerbeverein allerlei Unterhaltung und Kurzweil und sie wollen mit einem Bonbon jenseits von Show, Musik, Vergnügen, Sport und Spaß punkten: Besucher des Inselseefestes können kostenfrei mit dem Bus zum Festgelände am Inselseestrand fahren.

„Wir sind sehr froh, dass es erstmals gelungen ist eine Kooperationsvereinbarung mit Rebus abzuschließen, die eine kostenlose Nutzung der Stadtbusse ermöglicht“, betont Axel Wulff, Vorsitzender des Gewerbevereins. Damit löse man das Fahr- und das Parkproblem, das das traditionelle Fest am Inselseestrand seit jeher begleitet. Einen großen Teil der Kosten trage der Gewerbeverein, berichtet Hannelore Garloff, die bei der Organisation des Inselseefeste die Fäden in den Händen hält.

Neben den Schaustellern des vergangenen Jahres, die Garloff erneut binden konnte, kündigt sie auch einen „Freien Fall“ an. „Das gab es hier noch nicht“, sagt Garloff. 18 Meter hoch können die Waghalsigen hinauf fahren, einen wunderbaren Blick auf Güstrow und den Inselsee genießen, um dann in atemberaubendem Tempo wieder hinab zu sausen. Auch eine Geisterbahn darf erwarte werden.


Bootscorso und Kanu-Challenge


Ganz besonders freut sich Garloff auch auf eine Schau der Modellbauer, die nach einem gelungenen Auftakt im vergangenen Jahr wieder kommen. „Sie kommen diesmal auch aus Kiel und Bochum mit ihren Schiffsmodellen“, berichtet Garloff. Als Beispiele nennt sie Fregatten, Kutter, Segelboote, Frachter und Kreuzfahrtschiffe. Sie werden das Geschehen auf dem Wasser beleben. Daneben gebe es wie gewohnt eine Corsofahrt (es geht um einen Wanderpokal für das schönste Boot) und die Kanu-Challenge. 23 Mannschaften werden um den Sieg kämpfen.

Das Programm auf der Bühne soll ein breites Spektrum abdecken, das von der Blasmusik über Seemannslieder bis zum Auftritt der Showband „Countdown“ aus Hamburg am Sonnabendabend reicht. Schon am Freitagabend darf getanzt werden. Außerdem kündigt Wulff Tanzvorführungen auf der Bühne an.

Das Inselseefest startet am Freitag, dem 31. Juli, um 18 Uhr und findet am Sonnabend von 10 bis 2 Uhr nachts sowie am Sonntag von 10 bis 18 Uhr statt. Der Eintrittspreis könne bei drei Euro stabil gehalten werden, betont der Vorsitzende des Gewerbevereins, der je nach Wetterlage mit 6000 bis 8000 Besuchern beim Inselseefest rechnen möchte. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen