Sozialkaufhaus Güstrow : Fest etabliert und gut besucht

svz_plus
Vor genau einem Jahr gestartet: Marion Friedrich vom Bildungsträger BBS Start leitet das Güstrower Sozialkaufhaus im Industriegelände 10 und freut sich über die große Resonanz.
Vor genau einem Jahr gestartet: Marion Friedrich vom Bildungsträger BBS Start leitet das Güstrower Sozialkaufhaus im Industriegelände 10 und freut sich über die große Resonanz.

Seit einem Jahr existiert das Sozialkaufhaus in Güstrow und die Spendenbereitschaft der Bevölkerung ist anhaltend hoch.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
14. April 2018, 05:00 Uhr

Vor genau einem Jahr öffnete das erste Sozialkaufhaus des Landkreises in Güstrow seine Pforten – und die Bilanz fällt mehr als positiv aus. „Die Spendenbereitschaft der Bevölkerung ist anhaltend groß. Un...

oVr eagun inmee rJha efftnöe dsa teesr azsahuoufakliS des deksnsiLaer in woGrtüs iense retonPf – nud dei znBail fltlä hemr sal tiivpso s.ua „Dei Seescftpehdentarbni dre Bregulkneöv tsi hennatlad .ßrgo Udn unr dnoav btel sad jte“,krPo erftu hcsi nJaa ,tLhic siceiiretBhnrele des ceJsnbrtoe üowGtsr. mI üenckgzedurieln aJrh ggeinn emrh asl 070 edSpnne im ulaSzfkaiohsau mi nuretäeIdselndig 10 eni. Ich„ inb rhkliicw tekurdnbcei, swa dei ueLet salel spn.edne ähTicgl emknom utAso dun nlaed Sachen u“sa, sgta huca nirMoa ecir,Fihrd erLnteii dse lha.uzsSeisaokfua unAdgruf erd oergnß betanchreenepdstifS latzpt dsa rund 030 Qettrrmaadue ßrego uhausKfa fau emd edenGlä eds ändseurgrsligtB SBB tartS riiwmleetlte asu alnel t.Nähne „riW setunms hsocn uäeebdbnNeeg in Blshagec em.nhne“

hrMe als 500 rBüger sua dem Lkenarisd eanuktf in ned izeeudlünkgercn zölfw netoanM nuetr reenamd le,böM kgeBenldiu nud üäKtneerghec im auahWsre.n uAch dFrahreär, itnxlinWeehto roed ekehnrlntutakirleonUtsg nzlähe zmu enAotgb. Mns,eenhc ide lniletSuiszageon bh,eenzei nknneö im ihskauuaoflazS etkstnüsggnoi scgagnrtbeäseuendeGh üfr renih shuaHtal nbewe.err Dfüra ngöneteib eis nenie ültegnig gncglBseilwibi.euehds ch„I drwüe rmi üwesnnhc, assd onch mher nKdneu me,n“mok gats oniMra cdFeirrh.i cIh„ ubl,aeg eveli enindf nsu inth,c ewli rwi am aendR orsGüwts rhse bgegelnea in.sd deOr dei uLtee knnnee nsu eahcfni t.in“hc

41 rtrbiMeaite tebine die erWna ,na testen sie fau cae-rshubG ndu afrskegfiVehkäi.tu D„er olritGeß erd edSnnep dsni eö,lbM oteflgg nov xeentliiT dun eG,rschr“i tgsa oMrina Feirrih.cd rrt„eeotgEäelk kbmmeneo wri earb rnu rseh gee.ni“w aDs haluSifuasakzo hetts chuzgeil cuah üfr nie Ptokj,re ni dme gebaaelnizirstsoLet ninee rubeneifhcl aafgNennu seattrn kne.nnö Das bcenoJrte üwot,srG rde snikaLrde ckRtoos ndu red uigsrgtreälBnd BBS Sttar HbmG neartg sda Kontzpe sde ifusuaekazsSla.oh Dei rdto geieBsäncftth eerrnbew sauhcfknisämne Winsse dnu rlicbhefue sPx.ari So eru,flizqtiia nkeönn esi sich fau nfritslsviucepirihlzseacgehog ietAeetslrnbsl eeebnwrb, mu eneeuvltl ireh oitegtissrliAekb uz edbene.n

naJa tLhci omv rboneceJt wüsGort ehits ni dme uufhsKaa uhca ienne nlsi„zaeo fke“utTfprn üfr flbtidfeeegrüHi ni erd Rogien üros.Gwt saD„ cJrtonb,ee der rnkaLised ndu BBS rttaS nabeh ogesrß tersInees dna,ra das khusfaozSlaaui sal zalsieo utIsnnttioi tnerzuiüe“rfe,wh httrinrtsceue si.e

zur Startseite