Verdi-Streik in Güstrow : Fast alle Räder standen still

svz+ Logo
Warten auf den Bus: Gisela und Karl Graf aus Schwaan hatten am Mittwoch vom Warnstreik im Nahverkehr erfahren und bei einem Facharzt in Güstrow darauf hingewiesen, dass sie einen Termin tags drauf vermutlich nicht einhalten können. So war es dann auch.
1 von 2
Warten auf den Bus: Gisela und Karl Graf aus Schwaan hatten am Mittwoch vom Warnstreik im Nahverkehr erfahren und bei einem Facharzt in Güstrow darauf hingewiesen, dass sie einen Termin tags drauf vermutlich nicht einhalten können. So war es dann auch.

Die Firma Rebus hat aufgrund der tariflichen Auseinandersetzungen der kommunalen Dienstleister mit der Gewerkschaft Verdi am Donnerstag den Betrieb einschränken müssen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
16. Januar 2020, 18:00 Uhr

Gisela Graf stampft mit den Füßen auf den Boden, denn sie werden allmählich kalt. Mit der Bahn ist sie mit ihrem Mann Karl von Schwaan nach Güstrow gefahren. Nun steht das Ehepaar am Busbahnhof und wartet...

aGlsie rfaG ttpasfm mit den Füneß afu nde ,doBen nedn ise newrde älilclmahh atlk. tiM edr Bhan its esi tim ermih nanM aKlr ovn wacaShn nahc wrsüotG eafegr.nh uNn shtet dsa eahErap ma nafouhbhsB dnu rewatt uaf dei niieL 201 in ichungtR Nren.od Gra,eed mu .598 r,Uh tis der uBs ni edi gneirentGuhgc agahnerb,fe eziw uMintne räsept iwcesntrvedh die nugdinkngAü für end ,usB end dsa aPar nemenh ole,twl ovn rde laet.niAfegze niartWekrs acuh im hNvreaherk eds eLnrdskesia dun dre tadSt tksoRoc sneregt bsi 10 hrU monseg.r

tiM mde arskntWrei lleowt ide ecrhwsfeaGkt .vedir edn Mriitbteaenr erd knteeeaeehrUhhvnmrNr-ns reunt demnear ugt zwei Erou hmre orp utdseitersnbA fce.rsahfnev

enretWelei:s klcrbÜe:bi So rvfiele erd aesWritrnk in MV

uteHe etteil eRbus m,ti assd um 01 hrU mit uBdeggnein des sritkeS erd lägrueren brbheaetirF wirdee eoefmumgnna ndwore ie.s ieD dnneuK sonetll ainllsgrde htnecb,ae assd es uduafnrg rde urncgemenaifh cbnhrregueUtn tihiwenre uz nhrkgnEiäseucnn knmoem kö.enn ieD uergBshteinbüfr geeh novad sua, dsas ma igetaFr reiwde elals nroaml .aluef

mhosaT eke,krniN süeGrtffshhärec edr maFri buRe,s arw etueh ürf eine Snleghnteluam nhtic zu e.hneirrce eDr briBtee lässt uaf mssgneati 82 nieLin eusBs im kLreandis kosoRct en.rhaf

mA tGrwerüso huahfsoBnb eneitgs am ttVamgior iseGal nud aKlr frGa in nenei Bsu dre eiLin 102. erD ahrcteb sei dzimutnse ni ied Nherä erd asrziArpxt, eid ise cuhuefsan neltw.lo

cthNi eohn iAenuwkrnusg nnoket red srrtWeinak auf dne auczs-ekCtpRmni aeagL imt erüb 0001 üScnlehr ibel.bne mI„ eunhrcurledcGbish waern ewat 90 oretznP erd lüehrcS ,“da ettibchre ahTsmo lBe.tunig mI deneherewtnüfri iBe,cher ssKanel 5 ibs 0,1 tethän ceiduthl hrme heüSlrc heeg.tlf eiD atsnGsiayenm nethät ggdanee rewdie eerh ieenn egW uzr leucSh nenedg,uf so der edtrltleeenrtevs eerlhSu.tcil

Mna ies urafda egeltlnetsi enesge,w os .uegilBtn umZ liTe udewrn elsanKs ezesntle,amgmug efsorntLf uredw lhd.ieowrte

zur Startseite