zur Navigation springen

Personalie : Fachhochschule: Direktor verlässt Güstrow

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Prof. Dr. Bodo Wiegand-Hoffmeister ist nicht mehr Direktor der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow. Der 47-jährige Staatsrechtler erhielt gestern in Schwerin seine Ernennungsurkunde zum neuen Rektor der Hochschule Wismar. Wiegand-Hoffmeister war bereits im Oktober vom Erweiterten Senat der Wismarer Hochschule für eine sechsjährige Amtszeit gewählt worden. Offiziell verläst er die Güstrower Fachhochschule am 1. Februar. Die bisherige stellvertretende Direktorin für polizeiliche Angelegenheiten, Dr. Marion Rauchert, übernimmt bis auf weiteres die kommissarische Leitung in Güstrow, hieß es gestern aus dem Innenministerium MV. Eine abschließende Entscheidung, wie die Direktorenstelle in Zukunft besetzt werde, stehe noch aus. Mit seiner Ernennung zum Rektor kehrt der in Essen geborene Jurist nun nach Wismar zurück. An der Hochschule lehrte er bereits von 2000 bis 2005 als Professor für Staatsrecht, allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht. Danach war Wiegand-Hoffmeister, der 2011 auch zum Präsidenten der Rektorenkonferenz der Fachhochschulen für den öffentlichen Dienst gewählt wurde, Direktor in Güstrow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen