zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

18. November 2017 | 04:03 Uhr

Pflegehelfer : Ersten Abschluss in der Tasche

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Ausbildungskursus zum Pflegehelfer am Ausbildungs- und Umschulungszentrum Schwaan

Nach eineinhalb Jahren endete in dieser Woche der erste Ausbildungskursus zum Pflegehelfer am Ausbildungs- und Umschulungszentrum Schwaan (AUZ). Die sieben Teilnehmer haben ihre Prüfungen bestanden und erhielten ihre Zeugnisse. Jeder einzelne hat seine Geschichte, doch alle freuten sich über ihren bestandenen Abschluss.

So beispielsweise auch Stefan Schneider. Der 33-Jährige wohnt seit zwei Jahren in Laage, kam aus Schwerin. „Ich habe damals in Schwerin Zivildienst im Pflegebereich geleistet“, erzählt er. Danach jobbte er auf Baustellen. Nach einigen Jahren, in denen er durch die Winterpausen immer wieder arbeitslos wurde, wollte er endlich das tun, was er schon als Zivi gern getan hatte. „Außerdem möchte ich ganzjährig arbeiten“, sagt er. Also setzte er sich eineinhalb Jahre auf die Schulbank und zeigte in Praktika in verschiedenen Einrichtungen, was er leisten kann. „Am Montag habe ich ein Vorstellungsgespräch in Laage und ich bin sicher, dass es mit der Arbeit auch klappt“, fügte er an.

Zwei der Absolventen des Pflegehelfer-Ausbildungskurses haben schon eine feste Stelle, die anderen sind zu Vorstellungsgesprächen geladen. „Man kann die Teilnehmer nur loben, dass sie alle durchgehalten haben“, sagte auch Schulleiterin Anna Tieth. Eine leichte Arbeit ist die Pflege sicherlich nicht. Aber so mancher hat damit genau das gefunden, was er gesucht hat. Ein nächster Kursus soll im Herbst beginnen. Voraussetzung dafür ist ein Hauptschulabschluss oder eine mindestens zweijährige Berufsausbildung.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen