zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

15. Dezember 2017 | 07:36 Uhr

Karneval : Erst Raden Helau, dann Kölle Alaaf

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

In der Sporthalle in Vogelsang feierten die Karnevalisten des Radener Carnevalsklub (RCC) bis in die frühen Morgenstunden.

svz.de von
erstellt am 01.Feb.2016 | 07:01 Uhr

Der älteste Karnevalsklub des Landes in Raden feierte am vergangenen Sonnabend seine inzwischen 86. Session. Motto der diesjährigen Hauptveranstaltung des 1931 gegründeten Klubs war „Durchs Programm zappt sich der RCC, kommt vorbei und schaut mit uns Fernseh’“.

In der ausverkauften Sporthalle in Vogelsang waren neben Minimaus, den sieben Zwergen und den Teletubbies auch zahlreiche weitere Fernseh-Helden zu bestaunen. Auf der Bühne sorgten die Karnevalisten für einen teils satirischen und teils komischen Blick auf die moderne Fernsehlandschaft. Formate, wie „Die Geissens“, „Let’s Dance“ und „Shopping Queen“, bekamen hier ihr Fett weg.

„Ich glaube, wir haben uns so lange gehalten, weil wir das gesprochene Wort hegen und pflegen“, sagt Karnevalsprinz Andreas Roberg und fügt hinzu: „Die Bütt und die Sketche stehen im Zentrum des Programms und wechseln sich mit Show- und Tanzeinlagen ab.“

Der Karnevalsprinz weiß wovon er spricht, denn neben dem RCC ist er auch Mitglied im Dellbrücker Karnevalsvereins in Köln. „Um am traditionellen Dienstagszug teilzunehmen und meine Kamelle vom Festwagen zu werfen, habe ich mir extra freigenommen“, verrät der Karnevalist, für den es in der kommenden Woche „Kölle Alaaf“ heißen wird.

Besonders freute man sich am Sonnabend neben Abordnungen der Karnevalisten aus Laage und Weitendorf auch über den Besuch des Karneval-Urgesteins Horst Rumi nebst Ehefrau. „Das freut mich wirklich sehr und es zeigt auch, dass unser Programm etwas für Jung und Alt zu bieten hat“, fasst Karnevalsprinz Andreas Roberg zusammen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen