zur Navigation springen

SVZ präsentiert : Endspurt zur 5. Linstower Wiesn

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

SVZ präsentiert eine der größten Oktoberfest-Meilen Norddeutschlands im Van der Valk-Resort Linstow

Gezählt sind bereits wieder die Tage bis zum Startschuss der Linstower Wiesn im Van der Valk-Resort – vom 22. bis zum 28. September sind dort alle Fans und alle, die es werden wollen, zum nunmehr fünften Mal zu einer der größten Oktoberfest-Meilen Norddeutschlands eingeladen. Präsentiert wird diese Mega-Party von der Schweriner Volkszeitung. Der Andrang auf die Karten im Vorverkauf ist groß. Die Veranstaltungen am Sonnabend sind bereits ausverkauft. In der SVZ-Geschäftsstelle in Güstrow gibt es aber noch Karten für den Freitag (26. September).

Geboten wird wie in den vergangenen Jahren ein viertägiges Show-, Musik- und Rahmenprogramm. Im großen Festzelt rechnen die Veranstalter des Resorts Linstow erneut täglich mit bis zu 2000 Besuchern aus Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland, Skandinavien und den Niederlanden. Los geht es bereits ab Montag, dem 22. September, im Restaurant, wo die Gäste eine ganze Woche lang bayerische Spezialitäten genießen dürfen. Am Dienstag, dem 23. September, können sich die Besucher beim Bayerischen Nachmittag im Valkensaal zünftig auf die Wiesn einstimmen. Gute Laune macht neben den Störtalern, einer urigen Oktoberfestband, auch das „Rundumsorglospaket“, das die Linstower Eventplaner für die Gäste hier zwischen 11 und 16 Uhr bereithalten. Neu ist in diesem Jahr außerdem das Angebot eines kostengünstigen Bustransfers ab/an Güstrow und Waren/Müritz.

Ab Freitag, dem 26. September, zieht dann endgültig Oktoberfeststimmung auf. Dafür sorgt neben Hendl, Haxen und dem eigens abgefüllten Festbier erneut viel Gute-Laune-Musik im großen Festzelt. Mit Volldampf und einem breit gefächerten Programm von zünftigen Oberkrainern über moderne Volksmusik und Countrysongs bis hin zu Disko- und Welthits im Orchestersound begeistern die Bamberger Zwiebeltreter ihre Fans vielerorts in ausverkauften Festhallen. Mit Witz und Charme animierten sie bereits auch das Linstower Publikum im vergangenen Jahr. Neben weiteren Showeinlagen dürfen sich die Wiesnbesucher natürlich auch diesmal auf einen beliebten Stargast freuen. Wiesngaudi also, wie sie im Buche steht, und wer nicht genug davon bekommen kann, hat am Sonnabend gleich noch einmal das Vergnügen.

Am Sonntag kommen die Blasmusikfans auf ihre Kosten. Ab 11 Uhr sorgen beim Bayerischen Brunch im Festzelt die Barniner Volksmusikanten erneut für stimmungsvolle Unterhaltung, bei der es sicher auch diesmal wieder hoch her gehen wird. Gegen Nachmittag heißt es dann allmählich: „Servus, Linstower Wiesn!“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen