Güstrow : Eltern im Einsatz für ihre Kinder

Ronny Wieja spielte den Prinz und Daniela Klein war das Schneewittchen.
Foto:
1 von 1
Ronny Wieja spielte den Prinz und Daniela Klein war das Schneewittchen.

Seit zehn Jahren spielen Mamas und Papas in der Kindertagesstätte „Biene Maja“ für ihre Kinder ein Märchen auf.

Alle Mädchen und Jungen der DRK-Kindertagesstätte „Biene Maja“ hielten gestern Vormittag den Atem an. Würde das Schneewittchen tatsächlich den vergifteten Apfel der bösen Stiefmutter essen? Wie erleichtert waren alle, dass auch dieses Märchen gut ausging. Alle mitspielenden Eltern, diesmal waren es neun, blieben unversehrt und nahmen nach der Aufführung ihre Kinder in die Arme.

Seit nunmehr zehn Jahren ist es in der Güstrower Kita Tradition, dass die Eltern ihren Kindern ein Weihnachtsmärchen vorspielen. „Die Vorbereitungen sind in der Adventszeit anstrengend, aber es macht auch immer viel Spaß“, sagt Daniela Klein, die das Schneewittchen spielte. Sie hatte diese Tradition mit angefangen, als ihr erstes Kind in der Kita betreut wurde und ist durch ihr zweites Kind nun wieder mit dabei. Für Steffi Ernst, die als böse Königin auftrat, war diese Aufführung die letzte. Ihre Tochter Kira ist sechs Jahre alt und wird im Sommer zur Schule kommen. „Aber es war wunderschön, dieses bekannte Märchen mitzuspielen“, sagt sie. Für die leuchtenden Kinderaugen habe sich der Aufwand allemal gelohnt. Das sieht auch Ronny Wieja so. Er war der erste Papa, der sich zum Mitspielen bereit erklärte. „Ich habe es mir schwerer vorgestellt“, sagte er anschließend und freute sich, dass seine beiden Kinder zuschauten.

Je nach Beteiligung der Eltern wird alljährlich ein passendes Märchen ausgewählt. Während es im vergangenen Jahr nur vier waren, hatten sich in diesem Jahr zehn Eltern bereit erklärt. Ein Krankheitsfall ist nich planbar, so waren es eben nur sechs Zwerge.

Für Kathleen Dohly, die im September die Leitung der Einrichtung übernahm, steht eines fest: „Diese Tradition sollten wir beibehalten.“ Nach der Märchenaufführung kam der Weihnachtsmann zu den Kindern und brachte ihre Augen ein weiteres Mal zum Strahlen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen