Natur im garten : Einladung in naturnahe Gärten am Wochenende

Marlis Dorn (l.) führte erst im vergangenen Jahr SVZ-Leser durch ihren Garten. Am Sonnabend ist jedermann willkommen.
Foto:
Marlis Dorn (l.) führte erst im vergangenen Jahr SVZ-Leser durch ihren Garten. Am Sonnabend ist jedermann willkommen.

Am Sonnabend und Sonntag öffnen wiederum sechs Gärten im Landkreis Rostock ihre Pforten.

von
24. Juni 2016, 05:00 Uhr

Der Juni ist ein Gartenmonat. Erst lockten die „Offenen Gärten in MV“ Tausende Neugierige in fremde Refugien, nun folgt eine weitere Aktion . Vor dem internationalen „Natur im Garten“-Tag am 30. Juni öffnen 45 ausgezeichnete Naturgärten in MV am Wochenende (25./26. Juni) ihre Pforten und lassen Besucher ein. Dieser Tag soll in ganz Europa auf ökologische Gartenbewirtschaftung aufmerksam machen.

287 Gärten tragen in MV inzwischen die Plakette „Natur im Garten“. Erst jüngst kamen einige hinzu (SVZ berichtete), die bei der diesjährigen Aktion allerdings noch nicht mit von der Partie sind. Peter Trost aus Neu Mierendorf denkt aber, dass er mit seinem geschützten Obstgarten im übernächsten Jahr dabei sein wird.

Marlis und Hartmut Dorn in Polchow, die seit dem Frühjahr der „Natur im Garten“-Gemeinschaft angehören, laden am Sonnabend erstmals die Öffentlichkeit in ihren Garten ein. „Wir wollen ganz vorsichtig mit einem Tag beginnen“, verrät Marlis Dorn. Natürlich zu gärtnern und dabei u.a. auf Pestizide, organischen Dünger und Torf zu verzichten sei schon immer ein Anliegen gewesen. Es gebe andere Möglichkeiten Pflanzen gesund zu erhalten. Ganz wichtig sei eine ausgewogene Vielfalt, aber auch die Erkenntnis, dass man mit manchem Übel leben müsse und könne.

„Es laden sehr unterschiedliche Gärten ein, gemeinsam ist ihnen einen naturnahe und vielfältige Gestaltung“, betont Madlen Hagemann vom Landschaftspflegeverband „Mecklenburger Endmoräne“, in MV Träger der aus Niederösterreich stammenden Aktion „Natur im Garten“. In den Gärten, so kündigt sie an, gibt es umfangreiches Informationsmaterial zum naturnahen Gärtnern.

Service:

•  Ziel der Aktion „Natur im Garten“ ist es, die ökologische Gestaltung und Pflege von Gärten und Grünräumen und einer bunte Vielfalt zu fördern – ohne Gift, Kunstdünger und Torf.

Teilnehmer aus dem Landkreis Rostock

• Staudenhof „Augenweide“, Mamerow

• Mühlenpark der Wassermühle Ziddorf

• „Ländlicher Garten“ von Marlis Dorn, Polchow (Sa 10 bis 18 Uhr)

• „Waldschrads Kraut“ von Bernd Fügert, Penzin

•  „Natur & Art“, Wilfried und Monika Behnke, Rosenow (Sa und So 10 bis 17 Uhr)

• Alter Pfarrgarten Qualitz

(Sa und So, 10 bis 18 Uhr)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen