zur Navigation springen

MV-Tag 2016 : Einen eigenen Trickfilm in der Wollhalle produziert

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Die Güstrower boten ein Mitmachprogramm im Erlebnisbereich „Future MV“ – am Sonntag wurde der eigene Trickfilm auf der Landesbühne präsentiert.

von
erstellt am 10.Jul.2016 | 20:00 Uhr

Zum ersten Mal wurde auf einem MV-Tag mit „Future MV“ ein spezieller Erlebnisbereich für Jugendliche geboten. Hier engagierten sich unter anderem die Güstrower Jugendklubs „Yellow fun box“ und „Alte Molkerei“. Neben Nähwerkstatt und Breakdance-Workshop konnte hier sogar mit Filmemacher Daniel Zollfrank-Schult ein kleiner animierter Trickfilm produziert werden. „Die Kinder haben sich die Geschichte selbst ausgedacht, die Figuren und Häuser aus Knete, Salzteig und Buntpapier selbst gebastelt und die Dialoge eingesprochen“, beschreibt Zollfrank-Schult den Entstehungsprozess des Trickfilms, der am Sonntagnachmittag auf der Landesbühne präsentiert wurde.

„Der Titel ist ,Edgar das Monster‘ – den haben wir uns selbst ausgedacht“, erklärt Sophie-Marleen Groß (11). „Es geht um die beiden Monster Bob und Edgar, die sich um Geld streiten“, beschreibt Noah Marco Gradtke die Handlung des kurzen Animationsfilms weiter. Der Zehnjährige hat das Raumschiff gebastelt, mit dem Monster Edgar auf die Erde kommt und sprach auch den Text ein. „Die Herausforderung ist, ausreichend Material zu basteln, damit wir den Film gut schneiden können“, erklärt Zollfrank-Schult, der unter seinem Künstlernamen „Backbringer“ schon viele animierte Filme produziert hat. „Den Aufwand darf man wirklich nicht unterschätzen und leider sind auch weniger Kinder und Jugendliche in die Wollhalle gekommen, als erwartet“, sagt Heike Mittelstädt vom Jugendklub „Alte Molkerei“. Nur wenige Minuten Film waren am Ende die Ausbeute. „Erst ist kurz, aber mir gefällt der Film richtig gut“, resümiert Sophie-Marleen Groß.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen