Krakow am See : Ein Unfall – zwei Flebben weg

von
12. Dezember 2018, 20:46 Uhr

An der verengten Stelle der L37 zwischen Krakow am See und Charlottenthal passierte am Dienstagabend wieder ein Verkehrsunfall. Die 33-jährige Fahrerin eines Nissan hatte gewartet, um einen entgegen kommenden Ford passieren zu lassen. Der touchierte jedoch bei der Vorbeifahrt den Nissan, so dass die Außenspiegel beschädigt wurden. Sachschaden: etwa 900 Euro. Außergewöhnlich war bei diesem Unfall das, was folgte: Es blieb nämlich fraglich, wer den Ford gefahren hat. Dazu gab es unterschiedliche Angaben. Beide Insassen des Ford, ein 71-jähriger Mann und eine 69-jährige Frau, waren alkoholisiert: bei Atemalkoholtests 1,4 bzw. 0,7 Promille. Auf richterliche Anordnung wurden beide einer Blutentnahme unterzogen und die Führerscheine beschlagnahmt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs läuft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen