Güstrow : Ein Tagebuch in Bildern

von 17. April 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Disput zur neuen Ausstellung: Wolfgang Severin-Iben, Michael Pietsch, Reinhard Schlegel, Viola Jamborski (v.l.)
Disput zur neuen Ausstellung: Wolfgang Severin-Iben, Michael Pietsch, Reinhard Schlegel, Viola Jamborski (v.l.)

Wolfgang Severin-Iben aus Bützow präsentiert Teil des Lebenswerks in der Galerie Besserstraße.

Güstrow | Ein Stück des Lebenswerks von Wolfgang Severin-Iben (70) ist jetzt in der Galerie in der Güstrower Besserstraße zu sehen. Unter dem Thema „Ein Tagebuch in Bildern“ erzählt der Künstler und Autodidakt unter anderem von einem Besuch in Siebenbürgen, greift politische Thematiken auf und stellt Menschen am Rande der Gesellschaft dar. „Man muss der Gesellsc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite