zur Navigation springen

Wir in Kuhs : Ein Eldorado für Pferd und Reiter

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Reiterhof Finck und Pferdepension „Open Air“ von Nicole Richter in Zehlendorf

Zehlendorf ist Pferdefreunden ein Begriff. Seit 1969 war Siegfried Finck für die Pferde der LPG „Karl Marx“ in Kuhs zuständig. Als die nach der Wende veräußert werden sollten, kaufte er die Tiere und baute mit seinem Sohn Enrico in Zehlendorf ein Unternehmen rund ums Reiten auf.

Für die Pferdezucht stehen zurzeit sechs Stuten zur Verfügung. Gefragt ist der Reitunterricht, der für Kinder und Erwachsene ebenso wie für Anfänger und Fortgeschrittene erteilt wird. Ebenfalls im Angebot sind Pferdetransporte, die europaweit ausgeführt werden, und Kutsch- und Kremserfahrten in der Region zu verschiedenen Anlässen. Außerdem nimmt das Unternehmen Pensionspferde in Pflege und ist eine Außenstelle der Deckstation des Landgestüts Redefin. „Wir sind auch eine gute Adresse für Springreiter“, ergänzt Enrico Finck, der selbst Meriten in diesem Sport vorweisen kann. So wurde er 2013 bei den über Vierzigjährigen doppelter Landesmeister – in der Halle und im Freien. Legendär ist das Weihnachtsspringen bei den Fincks. „Als wir die Reithalle 1993 in Leichtbauweise errichteten, haben uns Spötter prophezeit, dass sie bald vom Wind verweht sein wird. Aber sie steht immer noch und hat uns gute Dienste geleistet“, schmunzelt der Senior. Jedes Jahr organisiert Enrico Finck mit Rainer Bode ein Ü-40-Springturnier, das in Knegendorf, Zehlendorf und Plaaz ausgetragen wird. Auch Tochter Anna-Lena Finck ist im Springreiten aktiv.

Neu im „Pferdedorf“ Zehlendorf ist Nicole Richter. Die junge Frau erfüllte sich mit ihrer Pferdepension „Open Air“ einen Kindheitstraum. 2013/14 baute sie eine offene Stallanlage und bietet mittlerweile 20 Plätze für Pensionspferde an, die nach dem Bewegungsstallkonzept betreut werden. „Durch die Anordnung der einzelnen Bereiche werden die Pferde dazu animiert, sich den ganzen Tag über zu bewegen“, sagt die Unternehmerin. 2015 war ihr erstes komplettes Geschäftsjahr und die Nachfrage nahm Fahrt auf. „Unser Angebot spricht sich herum und wird gern von den Pferdebesitzern wahrgenommen, die sich nicht täglich um ihre Vierbeiner kümmern können“, konstatiert Nicole Richter zufrieden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen