Rostock/Laage : Drogen und K.o.-Tropfen im Haus

von 27. Februar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der Angeklagte (r.) und sein Verteidiger an einem früheren Verhandlungstag.
Der Angeklagte (r.) und sein Verteidiger an einem früheren Verhandlungstag.

Wegen Beihilfe zum Drogenhandel muss Sebastian B. für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis.

Das Landgericht Rostock verurteilte gestern den gelernten Tischler Sebastian B. (37) aus einem Wardower Ortsteil wegen Beihilfe zum unerlaubten Handeltreibens von Betäubungsmitteln in großer Menge zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten. Sebastian B. wurde am 14. August 2019 nach Hausdurchsuchungen in der Garage seines Bruders Marce...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite