svz+ Logo
Auf Erholungsurlaub in Lüssow: Die Kinder aus Shodino mit Betreuern und Helfern freuen sich auf drei Wochen in der Region. Sonst können sie keine Ferien machen.

Besuch aus Weissrussland : Drei Wochen in Lüssow erholen

Auf Erholungsurlaub in Lüssow: Die Kinder aus Shodino mit Betreuern und Helfern freuen sich auf drei Wochen in der Region. Sonst können sie keine Ferien machen.

Gäste aus dem weißrussischen Shodino wieder zu Besuch in der Region: Kinder können hier neue Energie tanken.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
16. Juni 2019, 05:00 Uhr

Fröhliche Stimmen schwirren durch die Luft. Auf dem Gelände des Hauses der Begegnung in Lüssow ist viel los. Neben zwölf Kindern aus dem weißrussischen Shodino, die sich für...

Fcrlhheöi imetnSm hrnecrwsi drhcu ide tu.fL Afu emd äeGednl des asHuse der engeuggnB in süwosL sit veil s.ol beNen lzfwö niKendr usa med scriessenßwiuh n,dShioo dei hcsi für awte rdei nWoche hire onh,erel dnu rhine wzei Btureenre dnsi huca eignie ilnhmteecareh aMeitreirtb der grngaeennve eJahr aedb.i Die rpeseGcäh neghe inh nud re.h Wir„ sdin rhes ,hrfo dass chis so viele eenMnhsc hrie urdam mnr,eükm sads hsci sruene deinKr irhe hloenre knön,“ne staeg aGnail ashlneaacM,k neie red ,reuenreeBtinn meib rneßgo gbudßnnsaürgeBe ni eesdir ceho.W

niE tesubn Pmraomgr eduwr üfr edi eBhusecr uas areidlsnWusß unesmamz elgestlt. So setht seelpwsiseiieb eni Beushc bei erd reerewuhF an dun hacu dre Grtrweosü Wilarpdk sllo ebhutsc ed.wnre lsrsmaEt atchm auch Cl„snow oneh “nGrenze turen eutngiL ovn aedrnsA kctGlotsha bie dne edKrnni in soLsüw taot.nSi

eDi fejäirlegh rinaKa entsyehsbyN war csohn mov etresn hcBesu stswGorü tireges.bte nso„tS ndis irw in end iFeenr in “d,onhioS zhläert .sei ieEn rhUuslabrfta iwe dei ahnc dnseuhtcaDl btgi es tossn in errhi leFiiam .chint asD ietlg ecshri uahc ndr,aa sdas eis ohcn vrie rntweseSch udn ienen Beurdr h.ta Dsa„ Scolshs udn edr olgnseSsactrh hneba imr ma etebns l“e,fnlgea asgt ise.

chuA edi -2iärhJeg1 eYanauhy Sakvionvai tis vno edn enuen cndekinürE udn der Uunmebgg gee.steitrb sE„ sie i,icwght sdas dei eidrnK ierh uene eEiregn knntea ennkön,“ ist nlaGia caakMehlsan sc.hrei i„leeV leenb ni eflgPmlfnaeiei oerd nheba velie sweGet,irchs“ ßeiw ied hnEz.rreiie

tMi eruedF nrewa dei nädhMce und eJugnn am ueBgbregasnüßnd embi außpsneelbllFi eaid.b iBe ltlruiwsGr udn eicFslh ruwde ndan atrmdeinein t.rlhzäe iDe eonWdnnceeh lseoln ied erdnKi ni sdhtuecne mnaeilFi nenivreb,gr um ehrm rbüe asd bLnee eihr zu hnrf.aeer mA 82. inJu erensi ies ewiedr .kzüruc

zur Startseite