Osterfeuer : Dorfgemeinschaft am lodernden Feuer pflegen

Zu Osternlodern vielerorts wieder die Flammen, die den Frühling in der Region begrüßen sollen.
Foto:
Zu Osternlodern vielerorts wieder die Flammen, die den Frühling in der Region begrüßen sollen.

Osterfeuer brennen ab heute Abend in den Städten und Gemeinden des Landkreises.

von
24. März 2016, 12:00 Uhr

Lang ist die Liste der Osterfeuer, die heute, morgen und übermorgen meist unter der Obhut der freiwilligen Feuerwehren in den Dörfern und Städten brennen werden. Sie bieten den Menschen Gelegenheit sich zu treffen, zu plaudern, ein paar schöne Stunden miteinander zu verbringen, Neues zu erfahren und zu diskutieren.

In Krakow am See ist alles vorbereitet. An den beiden vergangenen Wochenenden konnten Gartenfreunde ihren Baum- und Strauchschnitt am Feuerwehrhaus abgeben. „Es ist die erste größere Veranstaltung nach dem Winter“, betont Wehrführer Remo Schmecht. „Und wir machen das seit 24 Jahren. So hat sich schon eine Tradition entwickelt“, fügt er hinzu. Aus der langen Zeit weiß Schmecht auch, dass ehemalige Krakower die Gelegenheit gern nutzen. Sie kommen wieder einmal in den Luftkurort, um alte Bekannte zu treffen und zu hören, was es Neues in Krakow am See gibt. Als Gesprächspartner bieten sich auch immer wieder die Kameraden selbst an einem solchen Tag an. „Wir stellen unsere Technik aus und hoffen, den einen oder anderen für die Feuerwehr begeistern zu können“, berichtet Schmecht. Eröffnen wird das Osterfeuer am Sonnabend um 19 Uhr die Blaskapelle der Wehr.

Richtig österlich wird es am Karfreitag ab 16.30 Uhr am Feuerwehrhaus in Laage. „Wir erwarten gegen 17 Uhr den Osterhasen mit seinen Küken“, berichtet Nancy Böhnke vom Feuerwehrförderverein. Der werde Kinder und Erwachsene zunächst zum Osterhasensport einladen und dann das Zeichen für die große Ostereiersuche im Umfeld des Feuerwehrhauses geben. Körbchen für die Ostereier können mitgebracht werden. Für den Notfall aber haben Mitglieder des Fördervereins Körbchen gebastelt.

Schon heute um 19 Uhr wird das Osterfeuer am Sportpark in Lohmen entfacht. Die Gemeinde lädt dazu ein und kündigt eine musikalische Begleitung mit DJ „Bully“ an. Gerhard Beese, Koordinator des Marketingverbundes, sieht die Veranstaltung als förderlich für die Dorfgemeinschaft und wünscht sich, dass diesmal auch Flüchtlinge, die im ehemaligen Hotel untergebracht sind, zum Osterfeuer kommen. „Wir haben sie extra eingeladen. Ich bin gespannt auf die Resonanz“, sagt Beese und ist guter Dinge, dass die Kinder, wenn sie das Feuer erst lodern sehen, ihre Eltern bitten werden hinüber zu gehen.

Termine Amt Güstrow-Land

Gemeinde Gülzow-Prüzen: 26. März,18 Uhr, am Gerätehaus der Feuerwehr in Gülzow und ab 17 Uhr am Gerätehaus in Karcheez

Klein Upahl: 24. März, 18 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus

Lohmen: 24. März, 19 Uhr, am Sportpark

Gemeinde Lüssow: 24. März, 18.30 Uhr,  auf dem Feuerwehrgelände in Lüssow

Reimershagen: 24. März, 19 Uhr, auf dem Dorfplatz

Gutow: 24. März, 18.30 Uhr an der Mühle

Gemeinde Mühl Rosin: 26. März, 17.30 Uhr in Koitendorf

Amt Laage

Laage: 25. März, ab 16.30 Uhr am Feuerwehrhaus

Gemeinde Diekhof: 25. März, 17 Uhr, auf dem Werkstatthof der PG „Am Schmooksberg“ in Diekhof und am 27. März, 15 Uhr, in Pölitz

Wardow: 25. März,19 Uhr, am Feuerwehrhaus

Amt Krakow am See

Alt Sammit: 25. März, 17 Uhr, Feuerwehrhaus an der Lindenstraße

Bellin: 24. März, 18.30 Uhr, auf dem Festplatz an der alten Schule

Krakow am See: 26. März 19 Uhr am neuen Feuerwehrgerätehaus

Gemeinde Hoppenrade: 24. März, 18 Uhr am Feuerwehrhaus und am 26. März, 18 Uhr in Koppelow

Dobbin: 26. März, 18 Uhr, in der Dorfmitte

Güstrow

24. März, 17 Uhr, Jahnstadion, der Güstrower SC lädt ein

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen