svz+ Logo
Überwältigt von den Eindrücken ihrer Afrika-Reise schauen sich Monika Thomsen und Diethild Krüger (v.l.) Bilder aus Labakoreh an.

Entwicklungshilfe made in MV : „Die Notwendigkeit des Helfens ist groß“

Überwältigt von den Eindrücken ihrer Afrika-Reise schauen sich Monika Thomsen und Diethild Krüger (v.l.) Bilder aus Labakoreh an.

„Bützower für Gambia“: Diethild Krüger aus Güstrow ist überwältigt von ihrer ersten Reise ins westafrikanische Labakoreh.

Mit vielen Eindrücken kam die Güstrowerin Monika Thomsen von ihrer Gambia-Reise zurück. Jedes Jahr reist die heute 70-Jährige in das Dorf Labakoreh, um die vom Verein „Bützower für Gambia“ aufgebauten Schule zu besuchen. Dabei wird natürlich auch dem Nähzentrum, der Kita sowie zahlreichen Familien ein Besuch abgestattet.   „Ich erlebe immer viele Din...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite