Stadtfest Güstrow : Die Macher des Stadtfestes

Seit dem Jahr 2012 veranstalten sie das Güstrower Stadtfest: Renaldo und Ulrike Nitzschke von der Güstrower Pro-Show-Eventtechnik. Für das 26. Stadtfest haben sie ein umfangreicheres Programm auf die Beine gestellt.
Seit dem Jahr 2012 veranstalten sie das Güstrower Stadtfest: Renaldo und Ulrike Nitzschke von der Güstrower Pro-Show-Eventtechnik. Für das 26. Stadtfest haben sie ein umfangreicheres Programm auf die Beine gestellt.

Nach Verdoppelung des Zuschusses durch die Stadt können Ulrike und Renaldo Nitzschke ein attraktiveres Kulturprogramm bieten.

von
11. Juni 2018, 21:00 Uhr

Um so näher das Stadtfest rückt, umso größer wird die Aufregung bei Ulrike Nitzschke. „In bin froh, wenn es endlich losgeht. Die Erleichterung ist groß, wenn man dann sieht, dass das Fest läuft“, sagt die Inhaberin der Güstrower Pro-Show-Eventtechnik. Obwohl sie und ihr Mann Renaldo Nitzschke die Stadtfeste mit ihre Agentur bereits seit dem Jahr 2012 planen und veranstalten, nimmt die Nervosität nicht ab. „Als Güstrower ist es uns natürlich besonders wichtig, dass wir ein gutes Stadtfest abliefern“, sagt Renaldo Nitzschke. „Das Stadtfest ist für uns die wichtigste und aufwändigste Veranstaltung als Agentur – eine richtig große Nummer.“ Lange müssen Ulrike und Renaldo Nitzschke sowie alle Güstrower nicht mehr warten – das 26. Güstrower Stadtfest startet am Freitag um 18 Uhr auf dem Marktplatz.

Seit drei Monaten planen die beiden das dreitägige Fest am nächsten Wochenende, machen Absprachen mit Sicherheitsleuten und bringen Verträge mit Händlern und Schaustellern unter Dach und Fach. „Besonders dankbar sind wir, dass die Stadt in diesem Jahr ihren Zuschuss von 5000 auf 10 000 Euro aufgestockt hat“, sagt Renaldo Nitzschke. „Damit können wir ein besseres Programm bieten und die Bühne ohne größere Pausen bespielen.“ Der Kulturausschuss der Güstrower Stadtvertretung hatte diesen höheren Zuschuss durchgedrückt, um in ein besseres Kulturprogramm auf die Beine stellen zu können. „Jetzt können wir auch den kleineren Vereinen, wie dem Güstrower Carneval Club, der Tanzgruppe ,Sunshines’ aus Groß Schwiesow oder dem Chor der Inselseeschule eine kleine Gage zahlen. Die sind bisher immer leer ausgegangen“, sagt Ulrike Nitzschke.

Viel Livemusik und Unterhaltung wird es von Freitag bis Sonntag auf dem Markt geben. Zur Eröffnungsparty spielen neben drei DJs auch die Güstrower Musiker der „Eastern Comfort Company“. „Eine Güstrower Band wollen wir immer dabei haben“, sagt Renaldo Nitzschke. Sonnabend tritt das Duo Pat und Bell auf. Abends spielt neben der Foolproof Band auch der Alt-Güstrower Peter Falkenhagen. Professionelle Tanzaufführungen gibt es Sonntag mit der Gruppe Eurodanceact B.P.M. Zudem tritt zum Ausklang ein Helene-Fischer-Double auf. Zuvor findet auf dem Stadtfest um 10 Uhr wieder ein großer ökumenischer Gottesdienst statt.

Erstmals wird das Stadtfest nicht von Mario Kohlhagen moderiert. „Das hat dieses Mal nicht geklappt“, sagt Renaldo Nitzschke. Stattdessen führen andere durch das Programm. Auch nicht geklappt hat, am Ende des Festes am Sonntag um 17 Uhr das erste WM-Spiel der deutschen Mannschaft live auf dem Markt zu übertragen. Veranstalter und Stadt konnten sich darüber nicht einig werden.

Programm:

Freitag, 15. Juni
• 18 Uhr Eröffnung
• 18.30 Uhr Tanzvorführung „The Sunshines“ Groß Schwiesow
• 19 Uhr Eröffnung der Abendparty mit drei DJs
• 20 Uhr „Eastern Comfort Company“ aus Güstrow

Sonnabend, 16. Juni
• 12.30 Uhr Schulchor der Schule am Inselsee und die Linedancer
• 13 Uhr Güstrower Karnevalverein mit Tanzvorführungen
• 14 Uhr Livemusik mit Pat & Bell
• 15.30 Uhr „The Sunshines“
• 16 Uhr Livemusik Pat & Bell
• 17 Uhr Modenschau, historische und altertümliche Mode
• 18 Uhr Warm-up Foolproof Band

• 19.20 Uhr Special Guest: Peter Falkenhagen & Marlyn Millforg

• 20 Uhr Start der Abendparty mit Foolproof Band
• 20.45 Uhr Special Guest Peter & Marlyn
• 21.30 Uhr Foolproof Band

Sonntag, 17. Juni
• 10 Uhr Gottesdienst
• 12 Uhr Malchiner Schallmeien Kapelle
• 14.20 Uhr Eurodanceact B.P.M.

• 15 Uhr Hausmeister Erwin
• 15.20 Uhr Eurodanceact B.P.M.
• 16.30 Uhr Helene Fischer-Show mit Jenny C.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen