Arbeiterwohlfahrt Güstrow : Die Awo kümmert sich

von 28. April 2020, 17:37 Uhr

svz+ Logo
Der Jugendtreff der Awo in der Güstrower Südstadt: Der Treff ist zwar geschlossen, aber in den Fenstern haben die Mitarbeiter Anregungen für Kinder und Jugendliche ausgehängt. Leiterin Dr. Inken Balla verweist auf Angebote, wie Schüler ihren Alltag gestalten können.
Der Jugendtreff der Awo in der Güstrower Südstadt: Der Treff ist zwar geschlossen, aber in den Fenstern haben die Mitarbeiter Anregungen für Kinder und Jugendliche ausgehängt. Leiterin Dr. Inken Balla verweist auf Angebote, wie Schüler ihren Alltag gestalten können.

Familienzentrum in der Güstrower Südstadt engagiert sich für alle Altersgruppen.

An der abgeschlossenen Tür des Awo-Familienzentrums hängen kurz nach 9 Uhr 13 Taschen mit Lesestoff und kreativen Anregungen, wie die Südstadt-Bewohner in Güstrow ihren Tag gestalten können. Nach einer knappen Stunde sind die Taschen weg. Die Tür zu dem beliebten Treffpunkt im Zentrum der Südstadt wird wegen der Corona-Krise gerade nur nach Klingeln g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite