SVZ-Wochenend-Interview : Die anderen nehmen, wie sie sind

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von 29. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
In ihrem Büro in der Güstrower Schule an der Ahornpromenade kümmert sich Schulsozialarbeiterin Monika Lakatsch um die kleinen und großen Probleme der Schüler.
In ihrem Büro in der Güstrower Schule an der Ahornpromenade kümmert sich Schulsozialarbeiterin Monika Lakatsch um die kleinen und großen Probleme der Schüler.

20 Fragen an – heute: Monika Lakatsch ist seit 25 Jahren Schulsozialarbeiterin an der Schule an der Ahornpromenade in Güstrow.

Sie ist eine feste Institution an der Güstrower Schule an der Ahornpromenade: Monika Lakatsch. Bereits seit 25 kümmert sie sich hier als Schulsozialarbeiterin um die kleinen und großen Probleme der Kinder und Jugendlichen. Lange lebte die Güstrowerin in Sachsen. Sie kam in ihre Heimat zurück, „weil der Dialekt im Sachsenlande mich echt geschockt hat“, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite