Wildpark Güstrow : „Dickes Fell für kalte Tage“ mit eigener Hautcreme

Mit Besucherbetreuerin Michaela Stramm können die Gäste im Güstrower Wildpark am kommenden Mittwoch ihre eigene Gesichtscreme herstellen.
Mit Besucherbetreuerin Michaela Stramm können die Gäste im Güstrower Wildpark am kommenden Mittwoch ihre eigene Gesichtscreme herstellen.

Wildpark Güstrow bietet in der ersten Winterferienwoche jeden Tag eine andere Mitmach-Aktion

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
01. Februar 2018, 12:00 Uhr

Selbstgemachte Hautcreme, eine Wolfstour oder eine spannende Spurensuche – vom 5. bis 9. Februar lädt der Güstrower Wildpark alle Ferienkinder zum Winterferienspaß ein. Es gibt tolle Aktionen, die nicht nur die kleinen Gäste begeistern werden. Voranmeldungen sind für die einzelnen Programmpunkte in der ersten Ferienwoche nicht notwendig. Treffpunkt ist jeden Tag um 10 Uhr an der Wildpark-Kasse.

Besucherbetreuerin Michaela Stramm freut sich schon auf die Mitmach-Aktion am Mittwoch, dem 7. Februar, im Wildpark. Besucher können dann selbst loslegen und unter dem Motto „Dickes Fell für kalte Tage“ ihre Kosmetik aus Bienenwachs und Kokosöl zusammenstellen. „Die Kinder können sich sogar ihren Lieblingsduft aussuchen und am Ende ihre persönlich kreierte Creme mit nach Hause nehmen – natürlich stilecht im Wildpark-Design“, verspricht Michaela Stramm.

Los geht das Winterferienprogramm aber schon am nächsten Montag mit einer Entdeckertour zu den Wölfen. Vorbei an Luchs und Wildkatze wird das Wolfsrudel besucht. Hier gibt es viel Wissenswertes über diese faszinierenden Tiere und die Teilnehmer dürfen sogar ein Wolfsfell anfassen. Anschließend wird Stockbrot am Lagerfeuer gegrillt.

Am Dienstag, dem 6. Februar, steht „Basteln für Meise, Gimpel & Co.“ auf dem Programm. Was fressen unsere gefiederten Freunde im Winter? Und mögen Meisen eigentlich Knödel? Ferienkinder beobachten gemeinsam das Futterhaus und erfahren Spannendes über die Wintervögel und deren Fütterung. Gebastelt werden kann zudem eine Futterglocke für die Wildvögel zu Hause.

Nach der Herstellung einer eigenen Gesichtscreme am Mittwoch geht es am Donnerstag mit einer Spurensuche im Wildpark weiter. Wo schlafen die Wildschweine? Welche Tiere verkrümeln sich und welche sind im Wald unterwegs? Mit einem Wildpark-Mitarbeiter erkunden die Teilnehmer Fährten und Spuren.

Zum Abschluss des Winterferienprogramms im Wildpark steht dann am Freitag in der nächsten Woche noch einmal eine eineinhalbstündige Entdeckertour zu den Wölfen an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen