zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

25. September 2017 | 15:35 Uhr

Laage : Denkmalsweg in Laage: Ausbau dieses Jahr

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Der Ausbau des Denkmalsweges in Laage rückt näher. Die Stadtvertreter beschlossen auf ihrer Sitzung in dieser Woche die Gestaltungsplanung. Der Weg aus bröselndem Beton und Asphalt – über die Jahre mehrmals aufgerissen und wieder geschlossen, um Leitungen zu verlegen – befindet sich in einem denkbar schlechtem Zustand. Der Ausbau soll in diesem Jahr erfolgen.

Die 217 Meter lange Straße mit 13 Grundstücken zu beiden Seiten und einem kleinen Parkplatz im Bereich Schule/Sportplätze am Ende soll künftig durchgehend asphaltiert sein und ihre Breite von 5,50 Meter behalten, hörten die Stadtvertreter vom Planer. Vorgesehen ist ein Gehweg an der Südseite der Straße. Moderne Straßenleuchten, die im Zuge der Kanalbauarbeiten abgebaut werden müssen, sollen künftig so positioniert werden, dass Engstellen im Gehwegbereich vermieden werden. Im Zusammenhang mit dem Straßenbau wird Eurawasser Nord abschnittsweise einen neuen Regenwasserkanal verlegen.

250 000 Euro sind im Stadthaushalt für das Vorhaben eingeplant. Nach derzeitiger Schätzung, so informierte Marion Hünecke von der Bauverwaltung der Stadt, gehe man von Kosten in Höhe von 235 000 Euro aus. Die Anwohner seien bereits über die von ihren zu leistenden Ausbaubeiträge informiert worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen