Krakow am See : Das Erlebte im Bild festhalten

von 05. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Vor ihren Mecklenburg-Bildern ist Christine Metz (Mitte) mit ihrer Cousine Anne von Fircks und Kurt Höffgen, Vorsitzender des Kulturvereins „Alte Synagoge“, im Gespräch. Diese Arbeiten zeigen die Stiftskirche Bützow und das Kloster Rühn sowie die Getreidesilos am Bützower Bahnhof.
Vor ihren Mecklenburg-Bildern ist Christine Metz (Mitte) mit ihrer Cousine Anne von Fircks und Kurt Höffgen, Vorsitzender des Kulturvereins „Alte Synagoge“, im Gespräch. Diese Arbeiten zeigen die Stiftskirche Bützow und das Kloster Rühn sowie die Getreidesilos am Bützower Bahnhof.

Güstrowerin Christine Metz stellt bis 13. August in der Alten Synagoge in Krakow am See aus. Ballett, Mecklenburg, Straßenszenen und Indien sind ihre Themen.

Es ist ihre 13. Ausstellung seit 2014, davon waren vier in Güstrow, Bützow und Warin – also in ihrer unmittelbaren Heimat. Seit Sonnabend ist eine fünfte hinzugekommen. Die Güstrowerin Christine Metz zeigt ihre Ausstellung „Zwischenschritte“, Bilder in Acryl und Öl, bis 13. August erstmals in der Alten Synagoge in Krakow am See. Die studierte Kunstpä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite