zur Navigation springen

Wieder vorn : CDU legt in Stadtvertretung Güstrow zu

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

SPD überholt vermutlich die Linken / Wahlbeteiligung nach acht von 18 Wahllokalen 26,68 Prozent / 2009: 36,6 Prozent

svz.de von
erstellt am 25.Mai.2014 | 23:15 Uhr

Die CDU wird ihre Spitzenposition in der Stadtvertretung Güstrow wohl nicht nur behaupten sondern ausbauen. Nach acht von 18 Wahlbezirken kam sie auf 34,16 Prozent. Danach rangierte sich die SPD mit 20,98 Prozent ein, gefolgt von den Linken (16,74). Die weitere Reihenfolge: FDP (5,66), Bündnisgrüne (6,52), NPD (3,77), FWG (7,19) sowie die Einzelbewerber Thomas Duve (1,01), Mario Kohlhagen (1,54), Kurt-Werner Langer (1,86) und Kevin Sell (0,58). Vor allem legt damit die SPD leicht zu und überholt die Linken.

Schon 2009 und auch davor war die CDU nicht zu schlagen: 27,61 Prozent (10 Sitze). Dahinter reihten sich als damalige Gewinner die Linke (22,3 Prozent/8 Sitze), die SPD (19,51/7), ebenfalls als Gewinner die FDP (8,29/3), die Bündnisgrünen (5,19/2), die FWG (3,67/2), der Güstrower Wählerbund (5,65/2), die NPD (3,17/1) sowie Kurt-Werner Langer (1,2) und Thomas Duve (0,98) als Einzelbewerber ein.

24911 Wahlberchtigte waren in Güstow zur Wahl gerufen worden. Nach den acht Wahllokalen betrufg die Wahlbeteiligung 26,68 Prozent (2009: 36,6). Vermutlich vor allem auch mit der Briefwahl (über 1900 Wähler nutzten sie) sollte das noch steigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen