Rebus : Busstreik „unverhältnismäßig und unangebracht“

svz+ Logo
Kennt das Unternehmen Rebus ganz genau: Bereits seit 2001 ist der 38-jährige Güstrower Thomas Nienkerk im Busgeschäft. Anfang des Monats hat er die Geschäftsführung von Rebus übernommen.
Geschäftsführer der Regionalbus Rostock: Thomas Nienkerk

Rebus-Geschäftsführer kritisiert erneuten Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr im Landkreis Rostock.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
23. Januar 2020, 15:00 Uhr

Als „unverhältnismäßig und unangebracht“, kritisiert Thomas Nienkerk, Geschäftsführer der Regionalbus Rostock (Rebus), den erneuten Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr im Landkreis Rostock. Der gesamte ...

Asl eihägmtlnrnväiß„su dun etuhn“cabgnra, ireiritskt Thmsao re,nekkiN hssehfrGeüätfcr erd esagbuRilno sckRtoo Rbu)e(s, dne teenruen Wrnsiatrek mi ithcöfnelfne vrhhrkeeNa im nidersLak sRtk.ooc reD emsegat hkeeenvrirLni war ma erDtannogs 42 nndStue ngla alhm getegl. i„rW knontne nkiee nieneustLg ufa die Sraetß egbrinn. Wri ahtten haicfne tnhci acseiunrdeh erFahr zur eVgürfn,gu“ so eiNe.rknk lAnlie mi herlSckeüverhr etnnnko eiiwkrste akzir 120 50 hürlSce nciht dreföbert .ernwed

eAurß edr telVwagurn dun med stlrWraepktonstea rbeieatte am Dostegarnn iadenmn in erd albrene-tZseRu in .wrosGüt rF„ü mhic testh die dhniferuteeiZ dre grhätseFa im uoVgrd.rnerd sebaDlh nids ide läfu selA lm“i,chsm gast rkNe ie .nk Die biegebtrAre ensei hrsdcuua i,ebter rbüe nsgnLnuehsanoap frü ied reuBsahrf zu d,leennvhar brea nhcti ni dem onv rde aewfGrkcesht rVeid erdregnoeft Ung,maf stbhcie re he.rniethr Dei onrruedgF von eirdV hltne dre Reehubräffcssh-Gsürte las„ wcchatiilsrtfh hcint ratgar“b b.a

ucAh ihc bin dnara eeiintrss,rte ieen üergnefvnit unLösg rüf nreuse ritetaeribM zu .fn eind

knirNeek stbels ist ieb dre ecnähsnt gdshenaTlruinvnaruefdr kmmnenedo atiDgsen ni cotksRo d.ebia hAc„u hic nbi aandr esnteirtr,sei enei nüieenvrgtf nsöuLg frü reuens atritMbeeir uz if,en“dn sgat er ndu fhfot afu neei ginEnigu onhsc ni red thencäns .cheWo rVo„ malel fefho hic rüf eid st,rhgeaäF ssad es icthn eidewr zu tsikeSr “om,kmt os eNkkienr.  

zur Startseite