zur Navigation springen

Internationaler Museumstag : Buntes Programm zum Museumstag

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Güstrower Kultureinrichtungen öffneten am Sonntag ihre Türen – Workshops und Musikprogramm luden zum Verweilen ein.

Am bisher wärmsten Tag des Jahres öffneten die Güstrower Museen am Sonntag ihre Türen. Zum Internationalen Museumstag wurden neben Führungen und Musikdarbietungen auch Workshops zum Mitmachen angeboten. Gymnasiatin Helene Sellnau nutze die Gelegenheit und nahm das Angebot zum Architekturzeichnen von Henning Spitzer und dem Güstrower Kinder-Jugend-Kunsthaus auf dem Franz-Paar-Platz wahr. „Ich bin schon seit einem Jahr in dem Mappenkurs von Henning Spitzer, um an meiner Mappe für das Studium zu arbeiten“, erzählt die 18-Jährige, die nach dem Abitur in diesem Jahr Architektur studieren will. „Gerade habe ich den Eignungstest für Architektur in Leipzig bestanden“, erzählt Helene Sellnau stolz. Auch für Maler und Bildhauer Henning Spitzer eine gute Nachricht: „Das ist schon eine tolle Sache.“

Während sein Kurs gut besucht wahr, hatte Glaskünstlerin Daniela Melzig im Güstrower Schloss weniger Zulauf. „Es ist natürlich schade, aber das Wetter lockt die Menschen eben nach draußen“, sagt Melzig, die Monotypie – ein Druckverfahren auf Glas – anbot. „Unsere Führungen – gerade die für Kinder – wurden aber sehr gut angenommen“, fügt Museumspädagogin Monika Lehmann hinzu. Auch Iris Brüdgam zeigte sich zufrieden: „Es sind viele Besucher hier gewesen. Gerade die Zaubershow kam bei den Gästen super an.“

Einen regelrechten Ansturm erlebte indes die Ernst-Barlach-Stiftung am Heidberg. Zahlreiche Besucher waren zur Eröffnung der diesjährigen Hauptausstellung „Ernst Barlach. Auf dem Weg in die Moderne – Stationen der Frühzeit – Keramik in Altona und Berlin, Lehrer in Höhr“ gekommen. „Erstmals zeigen wir eine Keramik-Ausstellung in diesem Umfang“, sagte Stiftungs-Geschäftsführer und Museumsleiter Volker Probst vor dem Auditorium. Auch Kuratorin Inge Tessenow betonte die Wichtigkeit dieser keramischen Schaffensphase Barlachs.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Mai.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen