zur Navigation springen

Bunte Kissen für Patienten auf der Onkologie

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Mit Glückskissen wollen Schüler der Freien Schule Güstrow ein bisschen Freude schenken. Einen Kursus verlegte man vergangene Woche in die Abteilung Hämatologie/Onkologie der Universitätsklinik Rostock und überbrachte die Kissen. Mit diesen wolle man ein wenig Farbe in den Klinikalltag bringen und vielleicht auch ein kleines Lächeln auf die Gesichter der Patienten zauber, erklären die Schüler.

„Man hört dann und wann von Hilfen für krebskranke Kinder. Wir wollten auch helfen und es gibt viele schreckliche Krankheiten“, berichtet Peggy Tetzlaff. Man habe im Klinikum nachgefragt und sei auf die Onkologie gekommen. Zwölf Mädchen der 7. bis 10. Klasse nähten die Glückskissen. Zuvor wurden diverse Firmen angeschrieben und um Hilfe gebeten. So kam man an das notwendige Material, vor allem Kissen und diverse Stoffe. Die Schüler versahen jedes Kissen mit einem Spruch von Johann Wolfgang Goethe: Auch aus Steinen, die einen in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

Auf der Onkologie-Station übergaben die Schüler die Kissen an Schwester Conny Klüver und durften sich die Station – soweit möglich – näher anschauen, berichtet Lehrerin Peggy Tetzlaff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen