zur Navigation springen

Klein Sien : Bundesverdienstorden für Tierretterin

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die 36-Jährige ist die einzige Vertreterin aus Mecklenburg-Vorpommern

svz.de von
erstellt am 20.Feb.2016 | 16:00 Uhr

Nadine Gronek aus Klein Sien bekommt am 7. März als einzige Vertreterin aus Mecklenburg-Vorpommern in Berlin den Bundesverdienstorden von Bundespräsident Joachim Gauck überreicht. Die 36-Jährige wird für ihr Engagement für notleidende Tiere geehrt, teilte das Bundespräsidialamt mit.

Insgesamt werden am 7. März zum Internationalen Frauentag (8. März) 24 Frauen im Alter zwischen 36 und 80 Jahren für ihr langjähriges Ehrenamt ausgezeichnet. Die Frauen haben sich vor allem für Flüchtlingshilfe und Integration, Bildung und Völkerverständigung sowie Gesundheit und Sport engagiert.

Nadine Gronek gründete 2001 die „Tierhilfe Norddeutschland“. Mit großem Engagement sei in einer ehemaligen Molkerei in Klein Sien auf einem zuvor verwahrlosten Gelände ein Zufluchtsort für über 200 Tiere entstanden, hieß es. Im Rahmen der Kapazitäten würden dort jederzeit Tiere kostenlos aufgenommen. Zudem richtete sie 2005 die erste Welpenklappe in MV ein. Sie werbe unermüdlich Futter-, Sach- und Geldspenden ein, pflege Kontakte zu Landwirtschaftsbetrieben in der Region, vermittle Tiere und Patenschaften und bringe die Arbeit der Tierauffangstation immer wieder in die Medien. Kinder und Jugendliche aus Klein Sien würden freiwillig bei der Tierpflege helfen. Mittlerweile gebe es am Hof eine Azubitelle und eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen