zur Navigation springen

Landesolympiade Informatik in Güstrow : Bützower Duo beherrscht Roboter

vom

Adrian Lutsch und Sebastian Rutowski aus Bützow in der Sekundarstufe 1 und Falk Bartels aus Grevesmühlen in der Stufe 2 heißen die Sieger der 4. Landesolympiade Informatik. Sie fand am Wochenende in Güstrow statt.

svz.de von
erstellt am 16.Jan.2012 | 10:25 Uhr

Güstrow | Adrian Lutsch und Sebastian Rutowski aus dem Geschwister-Scholl-Gymnasium Bützow in der Sekundarstufe 1 und Falk Bartels aus dem Gymnasium am Tannenberg Grevesmühlen in der Stufe 2 heißen die Sieger der 4. Landesolympiade Informatik. Sie fand am Wochenende in Güstrow statt.

Für den Sonnenschein am Sonnabendvormittag hatten die knapp 50 Teilnehmer kaum einen Blick übrig. Während die Teilnehmer aus der Sekundarstufe 2 über Lösungsalgorithmen in der Programmiersprache Python grübelten, programmierten die jüngeren Schüler ihre Lego-Roboter. Die Aufgabe lautete, dass der mit Licht- und Ultrasensor ausgestattete Roboter auf einer vorgegebenen Strecke fahren, zwei Passagiere aufnehmen und einen dritten abweisen sollte. Für die Lösung hatten die in zehn Gruppen eingeteilten Schüler drei Stunden Zeit. Am Nachmittag gab’s die Präsentation, zu der acht Teams antraten. An die theoretische Erläuterung schloss sich der Augenblick der Wahrheit an, der Praxistest auf der Platte. Gleich das erste Paar erfüllte die Aufgabe und gab eine Zeit vor, die später nur noch vom Siegerduo getoppt werden konnte.

"Wir hätten einfach mehr Zeit gebraucht", stöhnte Raphael Havemann aus Jördenstorf. Der 14-Jährige, der das Gymnasium Teterow besucht, hatte als Partner Elias Ortlieb aus Wismar bekommen. Beide stellten fest, dass ihr Fahrzeug nicht immer tat, was sie sich vorgestellt hatten. "Aber Spaß hat es gemacht", resümierte der Jördenstorfer die zweitägige Olympiade. Und sie habe seinen Wunsch bestärkt, seine berufliche Zukunft in der Informatik zu suchen, erklärte er.

Die IT-Landesolympiade geht auf eine Initiative des Bildungsträgers Bilse Güs trow zurück. "Es gibt ja schon lange eine Mathematik-Olympiade, aber die Informatiker hatten nichts Vergleichbares. So haben wir 2007 die erste IT-Olympiade gestartet und konnten seitdem die Teilnehmerzahl weiter steigern", so Rainer Schätz, Geschäftführer des Bildungsträgers. Auch im nächsten Schuljahr wird der Wettbewerb im Kalender stehen. Im Herbst gibt es dazu im Land verschiedene Vorbereitungscamps.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen