svz+ Logo
Die Mühle am Stadtrand von Laage ist 1997 niedergebrannt und damit aus dem Blick der Recknitzstädter verschwunden.

Galerieholländermühle in Laage : Brandruine im Dornröschenschlaf und (k)ein Ende

Die Mühle am Stadtrand von Laage ist 1997 niedergebrannt und damit aus dem Blick der Recknitzstädter verschwunden.

Laager Urgestein Fritz Abs rückt mit Ideen die Brandruine der ehemaligen Galerieholländermühle wieder ins Bewusstsein.

Aus den Augen, aus dem Sinn: Die Galerieholländermühle in Laage ist am 28. August 1997 abgebrannt und vergessen. Es sind vermutlich höchstens Hundebesitzer, die ihre Vierbeiner ausführen und dazu auch mal den Weg hinauf zum Mühlenberg gehen. Nur die Grundmauern der beiden unteren Etagen stehen noch. Die Wirtschaftsgebäude machen einen verschlafenen Ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite