Platz an der Bleiche Güstrow : Brandanschlag auf Dino-Show in Güstrow

Mario Sperlich, Chef der mobilen Dino-Erlebnis-Ausstellung, macht die sinnlose Zerstörung des Sattelaufliegers mit den Dinos wütend und sprachlos.
1 von 4

Mario Sperlich, Chef der mobilen Dino-Erlebnis-Ausstellung, macht die sinnlose Zerstörung des Sattelaufliegers mit den Dinos wütend und sprachlos.

Nach einem lauten Knall bricht bei einer Wanderausstellung in Güstrow ein Feuer aus.

svz.de von
31. Mai 2017, 07:05 Uhr

Eine Explosion hat die Anwohner am Mittwochmorgen in Güstrow aus dem Schlaf gerissen. Kurze Zeit später stand der Auflieger eines Lastwagens auf dem Platz an der Bleiche in Flammen. Dort parken derzeit mehrere Fahrzeuge einer Wanderaustellung, die Dinosaurier zeigt. Wie die Polizie mitteilt, soll es sich um einen gezielten Brandanschlag handeln.

Nach Zeugenaussagen war gegen 4.30 Uhr ein lauter Knall aus Richtung der Ausstellung zu hören. Daraufhin brach in einem der Lastwagen Feuer aus. Mehrere Feuerwehren rückten an. Der Auflieger brannte jedoch völlig aus. Alle 25 Exponate wurden dabei zerstört. Bei drei weiteren Anhängern, die ebenfalls dem Aussteller gehören, seien die Planen aufgeschnitten worden. Der Schaden wird auf knapp 130.000 Euro geschätzt.

Der Platz an der Bleiche wird regelmäßig von Schaustellern für Rummel und Zirkus genutzt.

Über den Hintergrund der Tat lagen zunächst keine klaren Anhaltspunkte vor.

Das Kriminalkommissariat Güstrow nimmt unter der Telefonnummer 03843/2660 Hinweise zum Geschehen in den frühen Morgenstunden am Platz an der Bleiche entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen