Kita : „Biene Maja“: Mütter treten für Kinder auf

Die Kita-Kinder lauschten gebannt dem Märchen.
Foto:
Die Kita-Kinder lauschten gebannt dem Märchen.

svz.de von
19. Dezember 2013, 06:00 Uhr

Mit ihrem Märchen erfreuten die Mütter Susanne Bösz, Simone Gerotzky, Jacqueline Koslowski, Petra Höppner und Annette Kellner die Kinder der Güstrower Kita „Biene Maja“ in dieser Woche – wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit. Dass sie die Geschichte von „Frau Holle“ zeigten, das wussten die Kinder schnell. Aufmerksam verfolgten sie, wie die Goldmarie ordentlich die Betten aufschüttelte und die Pechmarie eher faul war. Für die Mütter war es zwar aufregend, inzwischen stellt sich aber so etwas wie Routine ein. „Vergangenes Jahr war es schlimm mit der Aufregung, aber in diesem Jahr geht es schon“, sagte Susanne Bösz, Mama der zweijährigen Ida. „Wenn die Kinderaugen strahlen, das ist unser schönstes Dankeschön“, so die Frauen, die inzwischen auf viele Requisiten zurückgreifen können. So musste in diesem Jahr lediglich ein Spinnrad besorgt werden, was in letzter Minute dann auch noch gelang.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen