zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

16. Dezember 2017 | 00:48 Uhr

Bibliothek kommt ins Laager Zentrum

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

von
erstellt am 15.Jul.2015 | 04:09 Uhr

Die Stadtbibliothek Laage soll zum 1. September umziehen. Dabei bleibt es. Allerdings wird die Bücherstube nicht wie geplant in der Hauptstraße 28 ihr neues Domizil finden (SVZ berichtete). Erwogen wird neuerdings ein Unterkommen der Bibliothek in der ehemaligen Markt-Apotheke in der Hauptstraße 18. Die Laager Stadtvertreter beauftragten jetzt die Bürgermeisterin mit dem dortigen Hauseigentümer einen Mietvertrag auszuhandeln und dabei die bisher geltenden finanziellen Konditionen nicht zu überschreiten. Ilka Lochner-Borst ist guter Dinge und möchte an einem Umzug zum 1. September festhalten.

In der Breesener Straße 1 – ein Haus der Laager Wohnungsgesellschaft – wird Platz für eine Erweiterung der dortigen Physiotherapie-Praxis benötigt. Ein Auszug der Bibliothek würde diesen bieten. Zunächst hatte die Stadt eine Unterbringung der Bücherstube in eigenen Räumen geprüft. Das Verwaltungsgebäude in der Hauptstraße 20 (kein behindertengerechter Zugang) und die Stadtscheune (zu weit weg vom Schuss) hatten sich jedoch als ungeeignet erwiesen.

Schon in den Jahren zwischen 1947 und 1956 sowie zwischen 1966 und 1993 war die Bibliothek im Zentrum der Stadt untergebracht. Das ist nun erneut das Ziel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen