Schafschurfest Lohmen : Beim Schafslotto abgesahnt

23-48119649_23-78106354_1457114359.JPG von 06. Mai 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Glück gehabt: Die Siegprämie erhält Franz Dahlmann (l.) von Eckbert Roloff.
Glück gehabt mit der Nummer 10: Die Siegprämie erhält Franz Dahlmann (l.) von Eckbert Roloff.

Witziger Zeitvertreib: Beim Mecklenburger „Schafslotto“ wetten die Besucher auf eins von 16 Feldern – das Feld, auf dem ein Köttel landet, gewinnt.

Lohmen | Ein witziger Zeitvertreib ist das alljährliche Mecklenburger „Schafslotto“. Beim Schafschurfest können die Besucher wetten abschließen, auf welches der 16 abgesteckten Felder einer von Rico Nöllers Schafböcken einen Köttel absetzt. 29 Euro sind im Pott, als eine weitere Runde eingeläutet wird und die beiden Böcke das vier mal vier Meter große Feld bet...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite