zur Navigation springen

Güstrower Inselseefest von heute bis Sonntag : Beginn mit Feuerwerk über dem See

vom

Mit einem Feuerwerk beginnt heute traditionell das Güstrower Inselseefest. Nach Querelen wird es von einem neuen alten Veranstalter organisiert. Und der wirbelte gestern beim Aufbau für das Fest ganz schön.

svz.de von
erstellt am 03.Aug.2012 | 11:27 Uhr

Güstrow | Jörg Bludau und Ralf Schulz, Geschäftsführer der Agentur Konzert- und Veranstaltungsservice GmbH (KVS) Rostock, wirbelten gestern beim Aufbau für das Inselseefest ganz schön. Zwar sind sie Kenner des größten Volksfestes in der Region - das letzte Mal organisierten sie es 2008 -, aber in diesem Jahr hatten sie für den Neustart wenig Zeit, weil der Zuschlag durch die Stadtvertretung wegen des Widerspruchs eines Mitbewerbers - der Güstrower Arbeitsgemeinschaft "Inselsee" (wir berichteten) - später kam. Was nicht heißt, dass beide vorab für Entschuldigungen suchen wollen, wenn das Fest nicht so läuft wie gewünscht. Denn im Gegensatz zum Beitrag in unserer Zeitung, die das Inselseefest präsentiert, vom Dienstag, gab es noch kurzfristig Änderungen. So kommen nicht alle Schausteller. Riesenrad und Breakdancer werden daher nicht auf dem Festplatz stehen. "Da zeigt sich ein Problem vergangener Jahre", sagt Bludau. Die Schausteller hätten über die Maßen bezahlt, aber nur schwache Einnahmen gehabt und sich um lukrativere Orte bemüht. Allerdings pokerten sie dieses Mal wegen des Hin und Hers. Aber da wollte die KVS nicht mitmachen.

Bludau und Schulz sehen das Inselseefest damit jedoch nicht in Gefahr. Bludau: "Wir haben ein buntes Programm für Jung und Alt und heute ein Höhenfeuerwerk des Güstrower Feuerwerkers Peter Matz, das sehr sehenswert sein wird."

Die KVS hat sich auch nicht umsonst wieder um das Inselseefest bemüht. Bludau: "Das Fest ist eine lohnenswerte Aufgabe für einen Veranstalter. Wir sehen es, so wie wir es gestalten wollen, auf einem guten Weg." Viel liegt Bludau daran, dass die Anlieger in den Gemeinden und auf der anderen Inselseeseite, mit denen er gesprochen hat, zufrieden sind.

Als Reserve sieht der erfahrene Veranstaltungsmanager eine stetige Ausrichtung, damit sich eine gute Zusammenarbeit aller Partner entwickelt. Und Bludau wünscht sich, dass die Stadt das Inselseefest wieder mehr als ihr Fest betrachtet, einschließlich einer finanziellen Unterstützung.

Das Programm heute:

• Meile: ab 18 Uhr Schausteller, Gastronomen und Händler laden zum Bummeln ein
• ab 18 Uhr Eröffnungstour Kuttersegeln , 22.30 Uhr Höhenfeuerwerk über dem See
• 18 bis 19 Uhr Musik und Information, 18.45 Uhr offizielle Eröffnung, 19 bis 20.30 Uhr „Eurodance-Party, 20.30 bis 2 Uhr Tanzparty mit „Medlay Crew“, DJ’s Mike & Mario
• Die Öffnungszeiten sind heute 18 bis 1 Uhr. Der Einlass erfolgt beidseitig vom Barlachweg, aber nicht über das Kurhaus, Eintrittspreis 3 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei)
• Der Veranstalter empfiehlt die Parkplätze Speedwaystadion und Oase. Einheimische sollten zu Fuß oder per Rad kommen. Die OVG fährt den normalen Fahrplan. Es gibt keinen Sonderfahrplan. Die Durchfahrt ist ab Forsthof außer für Bewohner der Inselseegemeinden verboten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen