zur Navigation springen

Kinderbuch-Autor : Begeisterte Kita-Kinder in Wollhalle

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Kinderbuch-Erfolgsautor Marko Simsa präsentierte sein neues Buch vor mehr als 80 Kindern in Güstrow.

von
erstellt am 06.Okt.2017 | 05:00 Uhr

Kindergeschrei und Begeisterung in der Güstrower Wollhalle. Der Kinderbuch-Erfolgsautor Marko Simsa weiß genau, wie er die Kleinen erreichen und mitreißen kann. Mittwochabend hatte der 52-jährige Wiener noch die Laudatio bei der Verleihung des 9. Umweltpreises für Kinder- und Jugendliteratur für Monika Finsterbusch im Güstrower Wildpark gehalten. Gestern gab Simsa eine exklusive Lesung mit viel Musik aus seinem Buch „Das Zookonzert“ vor mehr als 80 Kindergarten-Kindern aus Güstrow und Mühl Rosin in der Wollhalle. „Dazu konnte ich ihn überreden und er hat gleich zugesagt“, sagt Wildpark-Leiter Klaus Tuscher.

„Ich will mein Publikum mit spannenden und humorvollen Konzerten im besten Sinn des Wortes unterhalten. Wichtig ist mir, Kinder in ihrer Erfahrungswelt abzuholen und nicht zu belehren“, sagt Marko Simsa. „Und ich will neugierig machen auf mehr Musik und eine Auseinandersetzung mit Kultur.“ Der Autor kann mittlerweile auf ca. 6000 Vorstellungen im deutschsprachigen Raum zurückblicken. Seit 1999 entstanden 35 musikalische Bilderbücher, die in zwölf Sprachen übersetzt und an die 800 000 Mal verkauft wurden, darunter die Bestseller „Die Zauberflöte“ und der „Karneval der Tiere“.

Der vom Wildpark alle zwei Jahre vergebene Umweltpreis lockt immer wieder hochkarätige Kinder- und Jugendbuchautoren in die Barlachstadt. Neben der international erfolgreichen Cornelia Funke vor zwei Jahren war es dieses Jahr Monika Finsterbusch, die Erfindern von Prinzessin Lillifee. Im Umweltbildungszentrum des Wildparks befindet sich zudem die umfangreichste Kinder-Umwelt-Bibliothek des Landes. Marko Simsa selbst gewann den Umweltpreis für Kinder- und Jugendliteratur in Güstrow im Jahr 2005 für sein Buch „Filipp Frosch und das Geheimnis des Wassers“.

Für die Güstrower Kinder las Simsa gestern aus dem „Zookonzert“ und zeigte die Bilder von Silke Brix als Projektion. Zudem spielte er Musik aus der dem Buch beigelegten CD und lud sein Publikum zum Singen, Watscheln, Klatschen ein. Die Kita-Kindern machten voller Enthusiasmus mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen