zur Navigation springen

„Genüssliches Güstrow“ : Barlachstadt bittet zum Auftakt der Genuss-Touren

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Neues Angebot des Güstrower Tourismusvereins startet kommenden Sonnabend.

von
erstellt am 18.Apr.2016 | 21:00 Uhr

Auftakt für Genuss: Am Sonnabend, dem 23. April, starten in Güstrow die neuen „Genuss-Touren – Radeln für Genießer“. Bei dem neuen Angebot des Güstrower Tourismusvereins in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) sollen sich die Teilnehmer auf abwechslungsreichen Routen die reizvolle Landschaft rund um Güstrow erradeln und gleichzeitig bei regionalen Erzeugern vor Ort auf ihre kulinarischen Kosten kommen. „Wir hoffen auf einen guten Auftakt“, sagt Anett Zimmermann, Vorsitzende des Tourismusvereins. „So etwas bieten wir zum ersten Mal an.“

Die Auftakttour am Sonnabend startet um 10 Uhr auf dem Museumshof auf dem Franz-Parr-Platz mit einem Frühstück. Dann geht es durch die Mecklenburgische Schweiz nach Bellin. Mittagessen gibt es mit Blick auf den Krakower See. Bevor es zurück nach Güstrow geht, ist noch ein Kaffeestopp in der historischen Wassermühle in Kölln geplant. Die Streckenlänge dieser Radtour beträgt 54 Kilometer. Schon ab sechs Teilnehmern wird gestartet. „Zehn wären für den Auftakt optimal“, sagt Anett Zimmermann. Wer bei der ersten Tour dabei sein möchte, sollte sich heute noch schnell in der Güstrow-Information anmelden.

Drei weitere Genuss-Touren sind in diesem Jahr noch geplant. Für einige liegen auch bereits Anmeldungen vor. Diese Radtouren sind ein wesentlicher Bestandteil der vergangenes Jahr vom Tourismusverein gestarteten Aktion „Genüssliches Güstrow“. Dabei will sich die Barlachstadt in ihrer kulinarischen Vielfalt präsentieren, erläutert Anett Zimmermann. „Wir vereinen die Erzeuger regionaler Produkte aus Güstrow und der Umgebung in einem Netzwerk. Die stärkere Vermarktung heimischer Produkte steht dabei im Vordergrund“, sagt sie.

Ende vergangenen Jahres fand erstmals ein regionaler Spezialitätenmarkt mit 15 Anbietern in der Güstrower Wollhalle statt. Das soll es auch kommenden November wieder geben. Doch Anett Zimmermann hat noch eine weitere kulinarische Veranstaltung im Blick: „Güstrow – genüsslich erleben“ heißt es am 27. August auf dem Marktplatz. „Dazu beginnen jetzt die Detailplanungen“, informiert sie. „Diese Veranstaltung ist als Fortführung von ,Güstrow kocht auf’ gedacht, dass es nicht mehr gibt.“ Die neue Gourmet-Veranstaltung mit kulturellem Rahmenprogramm unter freiem Himmel soll ab diesem Jahr regelmäßig stattfinden und noch mehr Touristen nach Güstrow locken. „Es wird lecker“, kündigt die Vorsitzende des Tourismusvereins an. 

 

Programm:

• Tour „Der Auftakt“, 23. April, Streckenlänge 54 Kilometer, alle Radtouren starten jeweils um 10 Uhr im  Museumshof auf dem Franz-Parr-Platz 9 in Güstrow

• Tour „Die Süße“, 28. Mai, Streckenlänge 48 Kilometer

• Tour „Die Körnige“, 20. August, Streckenlänge 50 Kilometer

• Tour „Der Schlussakkord“, 24. September, Streckenlänge 54 Kilometer

Auskünfte und Anmeldungen: Güstrow-Information, Franz-Parr-Platz 10, 18273 Güstrow, Telefon 0 38 43/68 10 23, E-Mail info@guestrow-tourismus.de, im Internet unter www.guestrow-tourismus.de/genüssliches-güstrow. Fahrräder können auf Wunsch gegen Gebühr  gemietet werden, bei Anmeldung angeben.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen