Strassenbau : Bagger zerbröselt Brücke

Baggerfahrer Matthias Stochaj  zerkleinert mit dem so genannten Pulverisierer die bereits abgetragenen Brückenteile.
Baggerfahrer Matthias Stochaj zerkleinert mit dem so genannten Pulverisierer die bereits abgetragenen Brückenteile.

Nebelquerung zwischen Ahrenshagen und Koppelow nicht passierbar. Straßenbau bis November

svz.de von
23. Februar 2016, 21:00 Uhr

Nichts geht oder fährt mehr an der Nebelbrücke bei Ahrenshagen – an der seit gestern ehemaligen. Ein Bagger hat mit seinem Pulverisierer die Querung zwischen Koppelow und Ahrenshagen abgetragen und in hunderte Stahlbetonbrocken zerbröselt.

Bis Ende November, so ist es geplant, wird auf der Kreisstraße Güstrow 25 der Abschnitt von Ahrenshagen nach Koppelow Ausbau grundhaft erneuert. Das alte Pflaster wird dazu aufgenommen, bekommt einen komplett neuen Untergrund und wird – dies aus denkmalpflegerischem Grund – wieder aufgesetzt. Der Rand der an dieser Stelle stark abschüssigen Straße wird verbreitert und somit sicherlich für Radfahrer auf dieser beliebten Strecke besser befahrbar gemacht. In dem Zuge wird die kleine Brücke auch gleich erneuert.

Der gesamte Straßenabschnitt ist deshalb seit vergangener Woche voll gesperrt und auch nicht für Spaziergänger trockenen Fußes passierbar. Die übrig bleibenden Brückenreste werden nach dem Zerbröseln recycelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen