zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

20. November 2017 | 09:03 Uhr

Angeln : Angelcamp für Kinder in Hohen Sprenz

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Einen dicken Fang an Land ziehen – das wollen Kinder und Jugendliche am Wochenende in Hohen Sprenz. Beim diesjährigen Jugendcamp des Landesanglerverbandes Mecklenburg-Vorpommern können sich rund 30 Nachwuchsangler beim Angeln austoben. Die Kinder und Jugendlichen aus ganz MV bekommen von Fischer Werner Loch erklärt, wie eine Fischzucht funktioniert und schlagen auf dessen Gelände im Fischerweg in Hohen Sprenz ihre Zelte auf.

Von Freitag bis Sonntag dreht sich dann alles um den Fischfang. Rund 20 Betreuer unterstützen die Jungen und Mädchen dabei. Unter dem Motto der Selbstverpflegung können die gefangenen Fische auch geräuchert oder gegrillt werden. „Oder man nimmt sie einfach mit nach Hause“, sagt Loch. Die Neun- bis 18-Jährigen kommen aus den jeweiligen Anglervereinen. Manche begleiten aber auch einfach nur ihre Freunde und tauchen zum ersten Mal in das Thema Angeln ein.

Seit den 1990er-Jahren gibt es diese Camps. Silke Bauer, Referentin für Jugendarbeit des Landesanglerverbandes MV, erklärt: „Wir haben mehrere Veranstaltungen für die Jugend im Programm. Los geht es jedes Jahr im Mai. Wir veranstalten das Hornfischangeln in Schaprode auf Rügen. Dann sind wir noch beim Müritzfischer in Boek.“ Seit 2005 ist sie im Jugendausschuss des Verbandes. Sie freut sich auf das kommende Wochenende: „Wir wollen den Kindern ein tolles Programm bieten. Wir wollen auch Ausfahrten organisieren.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen