zur Navigation springen

Wahl Amt Güstrow-Land : Amt Güstrow-Land: Einzelkämpfer und Duelle

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Neuer Bürgermeister in Groß Schwiesow / Alle Einzelkandidaten können die Mehrheit der Wähler von sich überzeugen

Im Amt Güstrow-Land waren mehr als 8000 Bürger dazu aufgerufen, die Bürgermeister ihrer Gemeinden zu wählen. Auch hier mussten die Einzelkandidaten mindestens 15 Prozent der Wahlberechtigten von sich überzeugen und mehr „Ja“- als „Nein“-Stimmen bekommen.

Dementsprechend brauchte der bisherige Amtsinhaber in Gülzow-Prüzen, Karl-Heinz Kissmann, mindestens 204 Stimmen. Mit 468 „Ja“-Stimmen wurde er im Amt bestätigt. Auch in Klein Upahl wurde der bisherige Bürgermeister Hans-Uwe Tessenow (CDU) in seinem Amt bestätigt. Mit 113 Stimmen setzte er sich gegen seinen Herausforderer Thomas Jacobi durch.

In Lohmen trat Bernd Dikau gegen den Einzelbewerber Wilfried Neick an. Mit 224 Stimmen setzte sich Dikau durch. In Mühl Rosin stellte sich der bisherige Amtsinhaber Dr. Ulrich Blau (WG Rosin) erneut zur Wahl. Da 486 Wähler für ihn stimmten, bekleidet er weiterhin das Amt.

Ebenfalls ohne Gegenkandidat war Fred Lange in der Gemeinde Zehna. Der Versicherungsfachmann musste mindestens 81 Stimmen für sich gewinnen. Mit 192 Stimmen kam es hier zu einem eindeutigen Ergebnis.

In Reimershagen stellte sich Jens Kupfer zur Wahl. Er brauchte als alleiniger Kandidat mindestens 50 Ja-Stimmen. Insgesamt bekam er 149. Die Mistorfer wählten mit 245 Stimmen erneut Hans-Georg Hinrichs zu ihrem Gemeindeoberhaupt.

In Groß Schwiesow mussten sich die Bürger gleich zwischen drei Kandidaten entscheiden, da die langjährige Bürgermeisterin Inge Kiel nicht mehr angetreten war. Neuer Bürgermeister ist nun Thomas Körting von der Wählervereinigung „Landwirtschaft“. Er setzte sich mit 121 Stimmen deutlich gegen Dietmar Daubitz-Abend (CDU) und den Einzelbewerber Peter Fischer durch.

Wilfried Zander stellte sich erneut in Lüssow zur Wahl. Er brauchte mindestens 122 Stimmen. Mit 322 „Ja“- und 68 „Nein“-Stimmen wurde er in seinem Amt bestätigt. Gleiches gilt für Marita Breitenfeld, die in Sarmstorf 197 „Ja“-Stimmen für sich gewinnen konnte.

In Kuhs sind Ulrich Bismarck und der Einzelbewerber Dr. Gunnar Gaffke gegeneinander angetreten. Letzterer konnte mit 101 Stimmen die Mehrheit der Wähler von sich überzeugen. Zum Duell kam es auch in Plaaz. Hier wurde der bisherige Amtsinhaber Holger Büttner von dem Einzelbewerber Rolf Schmeckel herausgefordert. Mit 237 Stimmen konnte sich Büttner am Ende durchsetzen. Für Schmeckel setzten 65 Wähler ihr Kreuz.

In Glasewitz traten Grit Goldbach und Tim Otte gegeneinander an. Mit 133 Stimmen ist Goldbach die neue Bürgermeisterin. Otte konnte 31 für sich gewinnen.

Der Wahlausschuss des Amtes Güstrow-Land tagt am Mittwoch um 15 Uhr im Amtsgebäude in der Güstrower Haselstraße.

 

 

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen