Hochbetrieb : Ampelanlage im Bau

Mittwoch wurden an der Kreuzung Rostocker/Neue Straße die Ampeln montiert.
Mittwoch wurden an der Kreuzung Rostocker/Neue Straße die Ampeln montiert.

Rostocker Chaussee Güstrow: Arbeiten am Hauptkanal laufen auch

svz.de von
16. Januar 2014, 06:00 Uhr

Gestern herrschte auf der Großbaustelle Rostocker Chausssee Hochbetrieb. An der Kreuzung Rostocker/Neue Straße wurde die Ampelanlage montiert. Das gute Wetter ohne Frost macht es möglich. Ab 21. Januar, das bestätigte gestern Burkhard Kohn, Stellvertreter des Leiters des Straßenbauamtes Klueß, wird diese Ampel in Betrieb genommen. Gleichzeitig ändert sich die Verkehrsführung. Ab Einmündung Neue Straße wird dann in Richtung Liebnitzbrücke und zurück auf der schon asphaltierten Fahrbahn gefahren.

In zwei Kolonnen arbeiteten die Stadtwerke bzw. der Städtische Abwasserbetrieb gestern auch am Hauptkanal in der Rostocker Chaussee. Bagger, Raupen und Kipper waren im Einsatz, so dass auch eine Fahrspur in Richtung Rostock zum Teil gesperrt werden musste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen