Güstrow : Alte Post zeigt sich wieder in gediegener Schönheit

Die Domstraße 6 vor der Saneirung: vernagelt und schmutzig. Fotos: Regina Mai
1 von 2
Die Domstraße 6 vor der Saneirung: vernagelt und schmutzig.

von
03. September 2015, 20:30 Uhr

Immer wieder bleiben dieser Tage Menschen in der Domstraße stehen und blicken auf das Haus Nr. 6. Seit rund zwei Jahren wird das historische Gebäude – einst Post – saniert. Anfang der Woche sind an der Fassade zur Domstraße die Hüllen gefallen und geben nun den Blick frei auf eine gediegene Front in Weiß bis Grau. Viele Jahre zuvor waren die Fenster vernagelt und irgendwann über eine Projekt des Kinder-Kunsthauses wenigstens künstlerisch gestaltet. Die Sanierung des Hauses geht in die Endphase. Zu Beginn des nächsten Jahren sollen erste Mieter einziehen. Neun Wohnungen – 73 und 153 Quadratmeter groß – und Büroräume entstehen in dem dreiteiligen Gebäude – Domstraße, Burgstraße und Hofbereich. Der Haupteingang wird an der Burgstraße sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen